YouTube

YouTube Heroes – werde zum YouTube Moderator

Geschrieben von Michael Fuchs

Tausende Videos kommen stündlich neu hinzu auf YouTube. Millionen wenn nicht sogar Milliarden an Kommentaren täglich. All das muss auch irgendwie überwacht / moderiert werden. YouTube selber hat dazu zahlreiche eigene Mitarbeiter, sowie auch externe, aber nun holt man sich Power aus der Community mit dem “YouTube Heroes” Programm. Hier können normale Zuschauer zum Moderator auf YouTube werden.

Geld bekommst du hierfür jedoch nicht, so gibt es ein Levelsystem, welches unterschiedliche Awards freischaltet, je nach Leistung. Da man sich für YouTube Heroes erst bewerben muss (einfach die Email Adresse absenden sowie eine Bestätigung), ist der erste Award, dass man ein YouTube Heroe ist und man Zugriff auf das Heroes Dashboard bekommt.

Level 2 – exklusive Workshops und Hero Hangouts. Level 3 – Massenabfertigungen von Inhalten und man bekommt Zugriff zu weiteren Tools. Bei Level 4 gibt es weitere Einblicke in den Kulissen hinter YouTube sowie einen direkten Ansprechpartner von YouTube. Ist man im fünften Level, kann man neue YouTube Features vor allen anderen testen und sich für ein Heroes Summit bewerben. Level 6 gibt es zwar nicht, aber vielleicht eine Anstellung bei YouTube? Wer weiß das schon.

Alles weitere zu YouTube Heroes findest du auf dieser Infoseite, sowie im eingebundenen Video dazu.

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
Angry Joe vs. Studio 71 – Und Youtube hat Schuld daran! | Lets-Plays.deHeartHeroPolarlicht Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] YouTube Heroes – werde zum YouTube Moderator […]

Polarlicht
Gast
Polarlicht

So bekommt man billige Arbeitskräfte. Was woanders die Praktikanten sind, macht hier die Community. Bei mir erzeugt sowas nur Kopfschütteln.

HeartHero
Gast
HeartHero

Kopfschütteln? Youtube ist eine gigantische Plattform, da stellt man nicht mal so einfach ein paar Praktikanten ein, um effektiv gegen Richtlinienverstöße vorgehen zu können. Das vorgestellte neue System ist diesbezüglich wesentlich ausgereifter. Die Community kann so selbst etwas zu einer besseren Plattform beitragen. Google kümmern die Inhalte selbstverständlich nicht besonders, da geht es nur um Views um Kosten wiedereinzuspielen, zumal Youtue finanziell sowieso ein Verlustgeschäft ist. Zu denken, Google sollte Mitarbeiter für Richtlinienverstöße engagieren ist utopisch, bedenkt man Größe und Gewinn. Ich werde jedenfalls mit Freuden das System nutzen und ich hoffe, dem schließen sich viele andere Menschen an, denn… Weiterlesen »

Polarlicht
Gast
Polarlicht

Ich hätte vermutlich dem gesamten Konzept deutlich weniger entgegenzusetzen, wenn diese Scheißarbeit auch beim Namen genannt werden würde. Stattdessen wird mit tollen Punkten geworben und heißen Features. Wer will denn nicht heutzutage ein Held werden? Und hier ist es nur wenige Mausklicks entfernt. Hier wird mit dem Selbstwert vieler junger Menschen gespielt, die ihrem Leben den ruhmreichen Touch verleihen wollen. Und das funktioniert angeblich eben, wenn man ein “YouTube Hero” wird. Und natürlich ist das unentgeltliche Arbeit. Schließlich bedarf es etwas Schweiß und Blut, bis man zum Helden wird. Naja.. ganz ohne Vergütung ist es ja nicht, wenn man ein… Weiterlesen »