Let's Plays

Wir sind wieder allein, allein [Evoland LP #16]

Geschrieben von Artur

Ich hatte nicht mehr damit gerechnet, dass wir es nach dieser tragischen Wendung sowohl aus der finsteren Zitadelle schaffen würden, als auch noch uns den Weg durch die monsterversuchte Wildnis schaffen, um uns letztendlich in Aogai ein wenig auszuruhen und unsere Wunden verpflegen zu lassen.

Denn wir mussten den Rückweg alleine meistern…
Ganz allein…

Rybka… sie ist nicht mehr… bei uns.
Ist tot. Ermordet von IHM!

Und dafür wird Zephyros büßen. Das schwöre ich bei meinem Namen! Nie wieder soll er Unheil über das Land bringen, welches unsere Gefährtin so sehr liebte und lediglich zu beschützen gedachte. Wir übernehmen die Aufgabe, welche sie uns hinterließ. Mit neuer Stärke und erwachten Kräften werden wir uns ihm erneut in den Weg stellen. Am Ende werden wir siegreich sein.

Doch zuvor müssen wir uns ein wenig ausruhen. Zu Kräften kommen. Ungeduldig warten wir, bis die Wunden verheilt sind. Vertreiben uns die Zeit derweil mit Doppelzwilling. Nur kann dies die Unruhe in unserem Inneren kaum besänftigen.

Cid hat uns sein Luftschiff überlassen, damit wir zum Manabaum reisen können, wo dieser Schuft auf uns wartet. Die Trauer war in seiner Stimme zu hören, aber daneben war noch etwas Anderes…
Zuversicht.

Er glaubt an uns.
Glaubt daran, dass sie nicht umsonst sterben musste.
Glaubt an unseren Sieg. Und bei den Göttern… wir werden siegen!

Informationen - Evoland

Spielname:Evoland
Erscheinungsjahr:2013
Entwickler / Publisher:Shiro Games
Genre:Adventure / RPG
Inhaltszusammenfassung:In Evoland durchleben – oder genauer gesagt durchspielen – wir eine kurze Zeitreise quer durch die technische Entwicklung der Videospiele. Wir fangen mit nostalgisch schwarz-grünen GameBoy Grafiken an und enden bei moderner HD Optik. Ach ja und irgendwo dazwischen gibt es auch noch ein wenig Handlung!
0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments