kannste Lesen

Tower Defense – was ist das eigentlich?

Written by Michael Fuchs

Du hast gerade Pause, dir ist langweilig oder hast einfach nichts besseres zu tun? Dann hast du sicherlich schon mal Browsergames gezockt. Und ich wette, eins davon war auch Tower Defense. Denn von Tower Defense gibt es direkt mehrere Spiele, aber das Grundprinzip ist gleich – nur die Aufmachung ist je nach Spiel unterschiedlich.

Das Spiel kann man eigentlich ganz einfach beschreiben, es ist eine Art von Echtzeit-Strategiespiel. Deine Aufgabe ist es, auf einer Karte verschiedene Verteidigungsanlagen aufzubauen, welche dann die Gegner erledigen. So kann man Tower Defense eigentlich ganz gut beschreiben. Die Gegner haben einen festen Weg und ringsherum bist du der Boss.

Hier ne Kanonenanlage, da einen Laser, hier ein Raketenwerfer – es bleibt bei dir und auch, was das Tower Defense bietet, was du gerade spielst. Es gibt unterschiedliche Karten, teilweise auch Fan Karten wie von WoW oder Pokemon. Das ganze sieht anders aus, hat andere Waffen – aber wie gesagt, dass Grundprinzip ist das selbe.

Tower Defense hat den Ursprung aus Starcarft und Dune 2. Bei Dune 2 war es die Aufgabe, die eigene Basis mit Hilfe eines Labyrinthes zu beschützen, welches aus Geschütztürmen und Mauern besteht. Ein paar Jahre später erschien Starcraft mit einem komplexen Map-Editor. Und das haben Fans genutzt und erste reine Tower Defense Karten erstellt.

Und wie sich das ganze entwickelt hat, sieht man ja. Unzählige Browsergames welche auf dem Grundprinzip von Tower Defense aufgebaut sind, aber eins haben alle gemeinsam – sie machen Spaß.

Hier findest du neben weiteren Tower Defense Spielen auch alle Bloons Tower Defense Spiele, was wiederum eine “Erweiterung” des ganzem ist:
http://www.tower-defense-spiele.de/genre/bloons/

About the author

Michael Fuchs

27 Jähriger Bayer, gelernter Koch, Ex-Marine Soldat, Ex-Kreuzfahrt & Ex-Flusskreuzfahrt Smutje und nun Dauerpraktikant (aka Chefredakteur, aka Projektleiter, aka what ever) bei Lets-Plays.de. Und das bereits seit Oktober 2012 - irgendwer muss es ja machen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei