Games

Tausende falsche Ubisoft Gamekeys im Umlauf

Geschrieben von Michael Fuchs

Geiz ist Geil und deswegen kauft man als Gamer auch gerne mal in einem Gamekey Shop ein und nicht direkt über Amazon oder beim Publisher selber. Deshalb sind gerade Tausende falsche Ubisoft Gamekeys im Umlauf, welche seitens Ubisoft seit Tagen bereits gesperrt werden. Plattformen wie G2A und Kinguin sind betroffen. Letzterer hat nun einige Zahlen genannt.

4.600 Kunden haben sich bereits bei Kinguin gemeldet, wo Gamekeys gesperrt wurden. Der schaden liegt bei rund 150.000 Euro. Es geht vor allem um aktuelle Spiele wie Far Cry 4, Assassin’s Creed: Unity, Watch Dogs und The Crew.

G2A, MMOGA und Kinguin sind meist nur reine Key-Reseller. Sprich sie kaufen Keys in großen Mengen von Dritten und verkaufen diese an Kunden weiter. Oft kommen solche Keys aus Russland oder anderen Ländern, wo Gamekeys im Allgemeinen günstiger sind. Im aktuellen Fall liegt es wohl daran, dass jemand über Origin tausende Keys gekauft hat mit geklauten / gefälschten Kreditkarten, diese Keys dann entsprechend schnell weiterverkauft haben bis der Schwindel aufgeflogen ist.

G2A als auch Kinguin haben bereits angekündigt, den vollen Kaufpreis wieder zu erstatten.

Und auch aus diesem Anlass muss man sagen, passt auf wo ihr eure Gamekeys kauft. Ist das Spiel um 50% billiger, dann lieber die Hände davon lassen. Ist es 5-6 Euro günstiger als bei Amazon, dann ist das schon sicherer – auch ohne eine Garantie. Denn man weiß eben nie, woher die Keys herkommen. Ob sie Fake sind oder ob sonst irgendwas damit nicht stimmt.

Bei Allecodes.de kannst du MMOGA Gutschein, die du brauchst, schnell finden. Hier erhältst du umfassendste Informationen über Gutscheine.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments