Games

Middle-earth: Shadow of War wird Microtransactions und Lootboxen beinhalten

Shadow-of-war
Geschrieben von Andrej Grgic

Middle-earth: Shadow of War setzt auf Microtransactions in Form von Lootboxen und Exp Boostern. 

Als 2014 das Spiel “Mittelerde: Mordors Schatten” erschien, war es sofort eine der größten Überraschungen dieser Konsolengeneration, ob wir nun vom toll adaptieren Batman Kampfsystem, dem stetigen und super befriedigendem Leveling up oder dem Nemesis System sprechen, “Mittelerde: Mordors Schatten” war einfach ein Brecher. Und es dürfte daher niemanden wundern, dass ich Freudensprünge machte als der Nachfolger für dieses Jahr angekündigt wurde. Jetzt wurden weitere Details über das Spiel bekannt die die Euphorie etwas dämpfen, und zwar soll das Spiel genau wie Injustice 2 und Mortal Kombat X Mikrotransaktionen beinhalten, dies wurde in einem Entwickler Stream angekündigt das Video dazu findet ihr am Ende dieses Artikels.

So soll das ganze laut Monolith aussehen:

  • Lootboxen: Beinhalten Waffen, Rüstungen und Exp Booster
  • War Chests: Beinhalten Orc Anhäger und Trainingsanweisungen die den Orcs dabei Helfen soll stärker und besser zu werden
  • Exp Booster: Können separat zu den Lootboxen akquiriert werden
  • Bundles: Die Kombinieren alle oben genannten Sachen

Es sollte aber auch gesagt sein dass all diese Dinge auch mit der In-Game Währung Mirian zu bekommen sind und das Mirian erhält man in dem man Gear zertört die nicht mehr gebraucht wird, Mirian Verstecke findet, Orc Anhänger erlegt und sogenannte Treasure Orcs besiegt. Die Premium Währung ist Gold und kann nur durch echtes Geld gekauft werden.

Middle-Earth: Shadow of War erscheint am 10. Oktober für Xbox One, Playstation 4 und PC.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz