kannste Lesen

Lets Haste Hunger – Walnusskekse

Geschrieben von Michael Fuchs

Da ich einige Vorschläge per Email bekommen hab seit dem letzten Haste Hunger (Glasnudelsalat mit Hühnchen) hier ein neues Rezept was auch zur Jahreszeit passt.

Draußen liegt schön Schnee, es ist Arschkalt und eine neue Unwettermeldung für meine Region ist auch vor paar Minuten raus gekommen. Ach wie schön ist der Winter. Was gibt es besseres als mit einer dicken Erkältung im Bett zu liegen und 5 verschiedene Medikamente zu nehmen? War natürlich Ironie!

Um doch was gutes aus der Jahreszeit raus zu ziehen, hier ein kleines Rezept für selbstgemachte Walnusskekse. Kann man perfekt genießen, wenn man vor dem Rechner hockt und sich Let’s Plays Videos anschaut oder selber macht und dabei einen guten Glühwein mit Schuss trinkt. Das ist eigentlich das geilste am Winter. Glühwein. Schön wenn man durch die Stadt geht an einem Stand einen Becher kaufen mit Schuss, dann mit der Freundin Shoppen gehen und sich freuen, weil man einen Glühwein hat und so die Schmerzen vergisst, was die Freundin grade wieder an Geld in den Mülleimer wirft.

Und da hier auch Frauen mitlesen eine weitere Variation: Was gibt es besseres als einen schönen Glühwein mit Schuss zu trinken, so dass man schnell vergisst das der eigene Freund seinen Hintern nicht hoch bekommt und endlich die Wohnung aufräumt? Weiterer Pluspunkt ist auch, man wird (nicht immer) leichter aggressiver und kann so seinem Liebsten die Meinung besser sagen, wenn es in der Beziehung kracht.

Beide Punkte sind natürlich nur Spaß, also nicht ernst nehmen! Ob das jetzt Ironie war? 😉

Was muss ich alles an Zutaten haben?

Die Menge ergibt ca. 50 Walnusskekse, also schon eine Ordentliche Menge. Bei der richtigen Lagerung halten diese Dinger aber auch einige Zeit, man muss also keine Angst haben zu viel zu machen. Und wie immer ist es ja auch, dass wenn was schmeckt es schnell weg ist. Und dies ist hier absolut der Fall.

  • 380 g Mehl
  • 2 Päckchen Backpulver
  • 220 g weiche Butter (draußen stehen lassen, kurz in die Mikro..)
  • 300 g Zucker
  • 2 Eier
  • eine gute Prise Salz
  • 150 g gemahlene Walnüsse
  • 2 Teelöffel (die kleinen Löffel) gemahlenen Zimt

Zutaten welche man eigentlich immer Zuhause hat, bis auf die Walnüsse vielleicht. Aber ansonsten sind es Standard Zutaten, welche man für viele Gerichte benutzen kann. Und wie du das ganze nun zubereitest erfährst du im nächsten Teil von Let’s Haste Hunger – Walnusskekse!

Nein Spaß 🙂 Wie du nun die Walnusskekse zubereitest findest du unter den zwei Bildern. So könnte das ganze ausschauen, aber es bleibt bei dir wie du die Kekse machst. Man kann auch Formen benutzen und was weiß ich.

Crispy cookies

Bild 1 von 2

Crispy cookies on a cutting board - closeup

Alter! Hör auf mich zu trollen und sag mir nun, wie ich die Walnusskekse mache!

Nun gut. Ich sehe du bist richtig scharf auf die Walnusskekse und willst erfahren wie du diese selber zubereitest. Dies ist ganz einfach, also pass kurz auf und stell den Glühwein nochmal kurz weg.

Deinen Ofen heizt du erstmal auf 190° Grad vor und legst zwei Backblecher mit Backpapier aus.
Das Mehl mit dem Backpulver und Salz mischen. Die weiche Butter gibst du in eine Schüssel, gibst den Zucker dazu und rührst das ganze cremig. Wenn es eine Cremige Konsistenz hat rührst du die zwei Eier unter. Die Walnüsse mit dem Zimt vermischen und auf einen Teller geben.

Vom Teig nimmst du dir jetzt kleine Stücke und formst diese so wie du willst. Du kannst sie rund formen, eckig, quadratisch – what ever. Schau aber drauf, dass alle Kekse ungefähr gleich groß sind. Dies ist später wichtig beim backen. Sonst kann es passieren dass einige Kekse schon fertig sind, die anderen noch gar nicht und andere schon schwarz sind – soll natürlich nicht sein.

Hast du nun die Kekse soweit fertig geformt welzt du diese in der Walnuss – Zimt Mischung. Ob du es von allen Seiten machst oder nur von oben überlasse ich auch dir. Auch kann man noch ein größeres Walnussstück auf jeden Keks geben, so als Dekoration. Oder auch ein größeres Walnussstück in Schokolade eintauchen und das als Deko zum Schluss auf den Keks legen. Auch hier hat man viel Luft nach oben und kann machen was man will.

Wie du nun denken kannst musst du jetzt die Kekse backen. Dazu legst du diese einfach auf ein Backblech mit einem Abstand von ca. 3 – 4 cm je Keks. Im Ofen gehen die Kekse nochmal auf, deswegen ein wenig Abstand lassen, so dass sich diese nicht verbinden und es ein großer Klumpen wird.

Wenn du das geschafft hast gibt es erstmal einen Applaus: *klatsch* *klatsch* *klatsch* *gähn* *klatsch*.
Die ganzen Kekse nun im Ofen für 10 – 15 Minuten backen. Wieso so eine große Zeitspanne? Ich weiß nicht wie du deine Kekse machst. Wie groß diese sind, welche Form und wie dick. Deswegen ca. 10 – 15 Minuten. Wenn die Kekse eine schöne goldbraune Farbe haben sind diese auch fertig und du kannst sie aus dem Ofen nehmen.

Jetzt nur noch abkühlen lassen und schon kannst du diese verspeisen und deinen Freunden anbieten 🙂 

Das wars?

Yip!

Und wenn ihr Vorschläge für ein nächstes Lets Haste Hunger habt, dann haut es ruhig in die Kommentare oder schreibt mir eine Mail!

[signoff1]

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei