Games

Kein Minecraft für die Oculus Rift

Geschrieben von Michael Fuchs

Kaum schwingt Facebook den Geld Hammer, kommt die nächste Schlagmeldung. Markus Persson alias Notch alias Minecraft Erfinder, hatte im Kopf, eine Minecraft Version für die Oculus Rift an den Mann zu bringen. Immerhin war er einer der Top Investoren bei der Kickstarter Finanzierungsrunde der Oculus Rift, wo 250.000 US-Dollar geplant waren und letztendlich gute 2,5 Millionen US-Dollar an die Entwickler gingen.

Es passierte auch einiges und Notch war sehr zufrieden damit. Bis zum Verkauf an Facebook. Nun verkündete er, ganz modern auf Twitter, es wird keine Minecraft Version geben für die Oculus Rift.

Segen oder Pech? Minecraft ist ein Spiel was Millionenfach verkauft wurde und immer noch sehr beliebt ist. Würde es eine Minecraft Version geben für die Oculus Rift, würde diese sicherlich auch ein paar Gamer Herzen berühren. Aber nun eben nicht. Auch Pech für Facebook. Für viele wäre es z.B. ein Grund, alleine deswegen sich die Oculus Rift zu kaufen – aber nun muss man schauen, welche sonstigen Titel dafür erscheinen und was Facebook mit der Oculus Rift anstellt, welche man mal einfach für 2 Milliarden US-Dollar aufgekauft hat.

In einem Blog Eintrag geht Notch auch auf die ganze Sache ein, interessant zu lesen. Den Beitrag findet man hier auf notch.net.

Facebook is not a company of grass-roots tech enthusiasts. Facebook is not a game tech company. Facebook has a history of caring about building user numbers, and nothing but building user numbers. People have made games for Facebook platforms before, and while it worked great for a while, they were stuck in a very unfortunate position when Facebook eventually changed the platform to better fit the social experience they were trying to build.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei