News

Xbox One: Personalisierte Werbung durch Kinect

Geschrieben von Michael Fuchs

Ein Redakteur des britischen Sticktwiddlers Magazin, sprach mit Microsoft Mitarbeitern über die neue Xbox One. Und obwohl es ein kleines Magazin ist, sprachen die Mitarbeiter recht freizügig mit dem Redakteur. Herausgestellt hat sich, dass die Xbox One von vornherein unter Berücksichtigung von Zielgruppenorientierter Werbung entwickelt worden ist. So bekommt der Gamer nur Werbung zu Gesicht, was auch zu seinem Verhalten passt.

Bei der Xbox One haben sich Technik und Kinect stark verbessert, so dass die Stimmerkennung und der Wechsel zwischen Spielen und Fernsehen wesentlich fließender ist, was wir hoffentlich in Werbung nutzen können. Es gibt die Produzenten von Spielen, die über eine andere Schnittstelle mit anderem Code und Systemen verfügen, so dass sie deutlich mehr Kontrolle über das ganze haben. Wir von der Anzeigenabteilung hingegen haben ein etwas eingeschränktes Informationsangebot, um den Nutzer zu schützen.

Schon von Anfang an war die Xbox One und das neue Kinect im Kreuzfeuer der Gamer. Spionagebox, Überwachungsgerät – ausspähen von Gamern. Und letzteres wird nun auch gemacht, wenn alles so stimmt und Microsoft es so lässt. Die Kinect erkennt also, was der Gamer bevorzugt sieht und macht. Daraus ergibt sich dann ein genaues Userprofil, womit Userrelevante Werbung eingeblendet wird, welche eben für den User passen. Dadurch sieht man die Werbung direkt lieber als Werbung, die überhaupt nicht zutreffend ist.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei