News

PlayTimesTV – ein neues Partnernetzwerk ist geboren

Written by Michael Fuchs

Dir gehen die ganzen TV Sender auf den Sack? Tja, Pech gehabt, muss man wohl weiter damit leben, denn PlayTimesTV ist kein TV Sender sondern ein neues YouTube Partnernetzwerk. Und genau das möchte ich kurz vorstellen. Wieso? Werbung? YouTube Money? 1. weil mir das Netzwerk selber sehr gefällt und vor allem die Personen, die dahinter stecken (no homo!) 2) ist es keine Werbung und 3) schön wärs 🙂

Also reden wir mal tacheles – mehr über PlayTimesTV erfährst du in der vierten Ausgabe des Let’s Player Magazins. Ach ne Mist, hab ja paar Zeilen Text vergessen.

PlayTimesTV ist ein Netzwerk welches es seit Januar 2013 gibt, was also noch ziemlich jungfräulich ist und einen langen Weg hat – aber wer hat das nicht? Hinter dem Netzwerk stehen der Benedikt und Lars, beide haben mehrere Jahre im Bereich Marketing, Community Management und Videoproduktion gearbeitet. Soll bedeuten, dass sie Ahnung von dem ganzen haben und nicht nur blöd daher reden. Aber was ist das besondere an PlayTimesTV?

Zum einen sind sie Kooperations Partner von Gamestar. Zum anderen wollen die zwei ein Netzwerk auf die Beine stellen, wie es früher der Fall war. Sprich wo der YouTuber im Vordergrund steht und nicht nur das YouTube Money.

Es gibt ja einige Partnernetzwerke, die wollen einfach YouTuber unter Vertrag nehmen und schieben dann eine ruhige Kugel. Da steht nicht der YouTuber im Vordergrund, sondern das YouTube Money. Hilfreich für den YouTuber? Gut für den YouTuber? Sicherlich nicht und genau dies will PlayTimesTV ändern, bzw. anders machen.

PlayTimesTV unterstützt nicht nur seine Mitglieder in Form von Workshops rund um YouTube, Kanaloptimierung, YouTube Partnerschaft sondern auch mit einem Deutschen 24/7 Support.

Woher ich die Infos habe? Na klar! Aus dem Vorstellungsvideo von PlayTimesTV und das schauen wir uns einfach mal an.

Wieso ich über PlayTimesTV schreibe? Ich erzähl auch eine kleine Geschichte. Es war einmal Freitags abends als das Telefon klingelte mit unterdrückter Nummer. Normalerweise gehe ich an solche Anrufe nicht ran, dachte mir aber, wer um diese Uhrzeit anruft, hat schon nen Grund. Inkassobüros und Rechtsanwälte haben ja meist schon Feierabend, kann also nix schlimmes sein. Und schlimm war es auch nicht, mir wurde eine einfache Frage gestellt, auf die ich erstmal drei – fünf Minuten geantwortet habe – dachte auch erst, es wäre wer anderes dran, deswegen redete ich einfach los.

Irgendwann checkte ich auch, dass ein anderer Teilnehmer am anderen Ende der Leitung war aber wir quatschten dann noch zu dritt in Skype weiter. Man erzählte mir etwas über PlayTimesTV, was man vorhat, was man ändern möchte und ob man mir nicht unter die Arme greifen kann, bezüglich des Let’s Player Magazins.

Und da kommen wir auch zurück zur ersten Frage am Telefon: “Wieso ist das Magazin noch so unbekannt?” oder so ähnlich, war mit Gedanken erst wo anders. Wie es so ist, sagte ich dann auch noch was zum Magazin und was mir wichtig an dem Projekt ist. Und wie man nun auf beiden Seiten erkennen kann, sind wir Partner.

Im LP-Geil.de Footer sieht man den PlayTimesTV Banner und auf PlayTimes.TV den LP-Geil.de / Let’s Player Magazin Banner – der wirklich mal genial ausschaut. Sprich ist nen Bannertausch wie in früheren Webmasterzeiten. Du verlinkst mich – ich verlinke dich.

Und aus diesem Grund schreibe ich auch diesen Beitrag. Nicht weil wir Partner sind und ich den Beitrag schreiben muss (RUFT DIE POLIZEI – ICH WERDE GEZWUGEN!1!1!!1!) sondern, weil ich die Idee hinter dem Netzwerk gut finde und auch, was Lars und Benedikt damit vorhaben. Aus diesem Grunde habe ich die Partnerschaft auch nicht abgeschlagen, sondern dankend angenommen.

Wer sich für ein gutes Deutsches Netzwerk interessiert oder vielleicht auch eins sucht, der geht einfach mal auf die Homepage von PlayTimesTV und informiert sich weiter. Einfach mal schauen, wer bei denen schon im Netzwerk ist, welche Chaoten dahinter stecken und ob es sich für einen reizt, dort Mitglied zu werden um das Netzwerk zu verstärken.

Auch findest du in der vierten Ausgabe des Let’s Player Magazins, welche am 01.04.2013 erscheint, ein Interview rund um das Netzwerk und den Personen dahinter. Hab da schon paar gute Fragen im Kopf, wird sicherlich lesenswert.

[toggle title=”Spoiler” state=”close” ]ich hoffe, man erkennt die Ironie an einigen stellen, so das keiner die Polizei anruft :)[/toggle]

About the author

Michael Fuchs

27 Jähriger Bayer, gelernter Koch, Ex-Marine Soldat, Ex-Kreuzfahrt & Ex-Flusskreuzfahrt Smutje und nun Dauerpraktikant (aka Chefredakteur, aka Projektleiter, aka what ever) bei Lets-Plays.de. Und das bereits seit Oktober 2012 - irgendwer muss es ja machen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei