Games Gamescom 2016

Metal Gear Survive: Neuer Stealth-Koop-Titel

Geschrieben von David Scheuß

Für 2017 bringt Konami – erstmals ohne Hideo Kojima – einen weiteren Teil der MGS-Reihe raus. Metal Gear Survive heißt das neue Werk und tut sich gerade, aufgrund von massiven Shitstorms wohl wegen dem Wegfallen von Hideo Kojima, zu Anfang sehr schwer.

Schon der Trailer erreichte binnen kurzer Zeit massive Negativ- Bewertungen und Kommentare. Das Spiel knüpft an das Ende von Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes an und erzählt von einem zurückgelassenen Soldaten, der mitsamt dem Schiff aus dem Ending von MGS5:GZ in ein plötzlich aufkommendes Wurmloch in eine andere Dimension oder Zeitschiene gezogen wird.

mgs-gc-06_238u

Dort sehen Strukturen, die Landschaft, Menschen und Kreaturen bizarr entstellt aus und mit einem Team aus Mitspielern geht es dann ums Überleben in einem fremden Ort, voller Gefahren und Risiken. Und dies zusammen mit dem alten Feind, den Mother-Base-Soldaten.

Taktik und Survival-Elemente sollen hier zusammen mit Stealth und Kooperate Mechaniken, die Spieler in dieser Welt gegen die Gefahren und Monster zusammenschweißen und sie gemeinsam den Kampf ums Überleben kämpfen lassen. Ob Charaktere aus den Vorgängern mit dabei sein sollen, wurde bislang noch nicht bestätigt aber der Verdacht liegt nah, dass in dieser Parallelwelt wohl nicht damit zu rechnen ist.

mgs-gc-09_v62k

Metal Gear Survive soll auch nicht als Vollpreisspiel, sondern als Begleitspiel erscheinen und damit um die Hälfte günstiger werden als der Trailer vielleicht glauben lassen mag. Ob dieser Schritt getan wurde, um die enttäuschte Community zu beruhigen, ist nicht klar.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei