kannste Lesen

Let’s Plays besser bewerben

Geschrieben von Michael Fuchs

Als Let’s Player hat man mehrere Ziele. Einerseits will man gute Videos für sich machen. Aber man möchte auch Zuschauer erreichen. Denn deswegen macht man ja Let’s Plays. Man will andere mit seinen Videos begeistern. Eine Community und Zuschauerschaft aufbauen. Interaktieren in den Kommentaren. Gesehen werden weil man der Pro in jedem Game ist oder einfach nur Noobt. Inzwischen gibt es mehrere hundert Let’s Player im Deutschsprachigen Raum. Wie viele genau? Das weiß wohl keiner.

Es gibt so gut wie kein Spiel, was nicht andere auch schon machen. Andere Variationen von Games – gibt es auch schon. Es ist schwer, “besondere” Let’s Plays zu machen oder einer der ersten zu sein, wenn ein Spiel rauskommt. Ist es ein Triple-AAA Titel, kann man damit rechnen, dass 90% der großen Let’s Player es auch durch nehmen, vielleicht sogar vor Release. Indie Games? Gut, da hat man noch gute Chancen. Ist ein Game aber zu “Indie”, dann bekommt man dadurch auch nur sehr schwer Zuschauer. Denn wer kennt es denn überhaupt?

Wie kommt man also an Zuschauer?

  • Gute Videos. Gute Moderation. Gute Qualität. Das ist klar.
  • Einarbeiten in Suchmaschinenoptimierung für Videos.
  • Seine Videos in Social-Media Diensten teilen.
  • Eigene Webseite oder Blog.
  • In Foren / Communitys des Spiels, sein Let’s Play Projekt vorstellen.
  • Let’s Player / YouTube Foren nutzen und aktiv sein.

Das sind ein paar Methoden.

Ziel von Lets-Plays.de ist es, nicht nur über Neuigkeiten zu berichten, sondern auch die Let’s Play Community zu unterstützen. So haben wir hier auf der Hauptseite die Kategorie “Zeig mal”. Als Let’s Player kannst du für eine Woche lang diese Kategorie übernehmen. Was hast du davon? Lets-Plays.de hat im Monat durchschnittlich 140.000 Leser mit 450.000 Seitenzugriffen. Die Seite hat einen Namen in der Let’s Play und Webvideo Welt. Man kennt uns. All das spiegelt sich auch auf die Artikel ab, die in der Kategorie “Zeig mal” erscheinen.

Auf der anderen Seite haben wir auch unser eigenes Forum. Mit den Zahlen kann man sagen, Deutschlands zweit größtes Let’s Player Forum. Und darauf können wir stolz sein. In unserem Forum gibt es verschiedene Genre Kategorien, wo du deine Projekte vorstellen kannst. Wir haben eine Mediathek. Livestream Sektion, wo im Forum angezeigt wird, wenn du Live bist. Einen Chat, der Nachts oftmals ins “komische” abdriftet. All das kannst du auch nutzen, um dich bekannter zu machen.

Nun wollen wir, oder auch ich, etwas neues Probieren. Das Forum inkl. der Threads haben gute Besucherzahlen. Threads werden über Google gut gefunden. Aber da könnte mehr sein. Deswegen gibt es eine neue Kategorie. “Deine Let’s Plays – Games” nennt sich das ganze. Man kann es sehen, wie ein Sammel Thread pro Spiel. Im Anfangspost findet man eine kurze schriftliche Vorstellung, Trailer, Screenshots und weiterführende Informationen zum jeweiligen Game. Also wer ist der Publisher, Entwickler, Release Datum und ob man es Let’s Playen und Monetarisieren darf.

Darunter kommen die Let’s Play Projekte der User. Mit einem klaren Aufbau. Einer kurzen Tabelle, wo man den Link zum Kanal und Playlist findet. Und ob das Projekt aktiv / pausiert / beendet ist sowie die Folgenanzahl. Darunter das erste Video. Der Leser / Zuschauer erhält also direkte Infos zum Game selber, aber auch passende Let’s Plays, die ihm vielleicht gefallen können.

Man mag sich nun die Frage stellen, wo ist der Unterschied zwischen den normalen Genre Kategorien und der neuen Kategorie. Es gibt direkt mehrere.

Einerseits, wir können es besser verlinken. Was vorher nicht möglich war. Beispiel: User A macht ein Let’s Play zum Spiel XYZ. Wir verlinken den Thread. Nun macht User B ebenfalls ein Let’s Play zu Spiel XYZ und fragt sich, warum wird er nicht auch verlinkt? Das können wir eben nicht, ansonsten hast du hier eine reine Linkliste. Ein anderer Unterschied ist der Aufbau. Im Normalfall haben wir keine Regeln oder Vorschriften, wie ein User einen Thread aufbaut.

So passiert es schon mal, dass ein paar Wörter geschrieben werden und darunter alle Folgen. Suchmaschinen sehen es und denken sich, hier gibt es nichts interessantes – gehen wir weiter. Durch eine schriftliche Vorstellung, Trailer, Screenshots und weitere Daten geben wir Suchmaschinen wie Google direkt Futter. Wir sagen ihnen, hier bleibst du mal und bewertest den Thread besser. Dadurch wird er, hoffentlich, besser in den Suchergebnissen dargestellt.

Was bringt das? Mehr Besucher für das Forum. Gezielter Traffic für die jeweiligen Threads. Mehr Zuschauer.

So ist wenigstens der Grundgedanke. Und um es zu optimieren, findest du hier in der Sidebar sowie im Forum, ein Widget namens “Beliebte Let’s Play Projekte” mit Verlinkung auf Threads aus der Kategorie “Deine Let’s Plays – Games”. In diesem Widget werden Threads verlinkt zu aktuellen Games oder beliebten Projekten. Aktuell nur zwei Verlinkungen, wo noch wenig los ist. Ganze kam erst gestern – da passiert also noch viel.

Bevor ich hier nun weiter schreibe, schau dir doch einfach mal die Kategorie an. Wenn es dir gefällt und du machst Let’s Plays, dann mach einfach mit. Kostenlos, es schmerzt nicht und im besten Fall bringt es dir auch noch was. Wo du es findest? Deine Let’s Plays – Games im Lets-Plays.de Forum.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Sebastian Schenck
Sebastian Schenck
5 Jahre zuvor

und noch einer. Tada! Bei Updates gehe ich in meinen Post und ändere die Anzahl und letztes Video?

Sebastian Schenck
Sebastian Schenck
5 Jahre zuvor

Da das größte Interesse wohl auf den letzten Post liegt, wie wird mit Doppel-Posts umgegangen?

Sebastian Schenck
Sebastian Schenck
5 Jahre zuvor

Wenn ich also ein LP zu Call of Duty mache, hau ich das dann als Thread in “Action” UND “Games”?

Michael Fuchs
5 Jahre zuvor

Richtig. Wobei in der Kategorie Action dein normaler Thread wäre, den du machen kannst wie du willst. Inkl. Doppelposts. In der Kategorie Games gibt es feste Threads, die vom Team erstellt werden. Wäre dann also ein Thread namens Call of Duty vorhanden, wo du dann das Projekt vorstellst.

Ganze in Form von einem einzigen Beitrag, wo ein Link zum Kanal und Playlist integriert ist, Folgenanzahl sowie das erste Video der Playlist. Doppelposts gibt es in der Kategorie Games nicht. Bei Game Serien wie Call of Duty wird es vermutlich (aktuell noch kein Thread vorhanden) pro Teil ein Thread geben.

Aber auch nur, wenn sich ein Thread dazu lohnt. Sprich Threads werden auch nur, vom Team, erstellt wenn es einen Bedarf dafür gibt. Sonst hat man 100 Threads mit 0 Inhalt. Ist es ein sehr unbekanntes Spiel, was keiner kennt, lohnt es sich auch nicht, wenn es nur einer macht.

Für solche Fälle reichen ja die normalen Threads aus, die der User in den Genre Kategorien erstellen kann. Bei der Kategorie Games geht es um Sammelthreads, wo viele User ihre Projekte vorstellen um die einzelnen Threads dann auch verlinken zu können.

Die Threads in der Kategorie Games kann man sehen als Sammelthreads, aber pro User nur ein Beitrag pro Thread. Du kannst die Anzahl der Folgen ändern, aber das letzte Video eben nicht – außer man will es. So wäre es das erste Video in der Playlist.

Hab mal die drei Fragen in einer Antwort beantwortet – falls ich was vergessen hab / noch Fragezeichen im Kopf sind, einfach her damit 🙂