kannste Lesen

Gaming Monitore: Was ist wichtig?

Geschrieben von Michael Fuchs

Als Gamer muss man nicht nur seinen Rechner auf dem neuesten Stand halten, um auch aktuelle Spiele zocken zu können, sondern man sollte auch seinen Bildschirm ein wenig Zuneigung schenken. Immerhin möchte man das grafisch beste Spiel auch gut bewundern können. Aber was ist eigentlich wichtig? Und auf was kommt es an?

LED? LCD? TFT? Altmodische Röhre? Naja, okay – letzteres wohl eher nicht mehr. Eine Standardgröße ist inzwischen 24 Zoll. Damit kommt man bereits gut zurecht. Viele Gamer haben auch einen zweiten oder sogar dritten Bildschirm. Hier reicht dann locker ein 24″ Bildschirm. Natürlich kann man auch größere Bildschirme nehmen. Aber man sollte halt bedenken, welche Größe ist für einen persönlich die richtige.

Manche kommen mit normalen klar. Andere nur mit großen. Muss man schon den Kopf drehen, um sehen zu können, dass in der Ecke ein Camper sitzt oder möchte man es doch direkt im Auge haben? Deswegen lohnt sich beim Kauf eines Bildschirm auch der Besuch im Örtlichen Elektronik Laden. Da muss man nicht mal einkaufen gehen. Schaut euch einfach die Bildschirme an, später könnt ihr im Internet immer noch schauen, wo es das gute Stück billiger gibt. Aktuell hat OTTO sein Monitorsortiment gut erweitert. Im Laden sollte man nur schauen, ob die Grüße okay ist. Live fällt die Einschätzung dann doch einfacher.

Hier mal eine Tabelle von zwei geeigneten Gaming Monitoren. Einmal von Eizo und einmal von Philips. Der Eizo FORIS FS2434-BK ist ein LED Monitor während der von Philips (hier bitten den Monitor von Philips verlinken. Am besten die Herstellerseite) ein LCD Display besitzt. Beide besitzen ein 24″ Display, auch wenn der von Philips ein wenig größer ist, aber auch um einiges schwerer. Reaktionszeiten sind ähnlich, genau wie Farbunterstützung und Energieeffizienzklasse – auch wenn letzteres für die meisten uninteressant ist.

eizo

Eizo LED-Monitor FORIS FS2434-BK
philips
Philips LCD 242G5DJEB
Display TypLEDLCD
Größe60,5 cm (23,8")61 cm (24")
Abmessung540 x 460 x 200mm565 x 512 x 220mm
Gewicht5 kg6,27 kg
Auflösung1920x1080px1920x1080px
Helligkeit250 cd/m²350 cd/m²
Farbunterstützung16,7 Millionen Farben16,7 Millionen Farben
Reaktionszeit4,9ms5ms
EnergieeffizenzklasseBB

Das besondere am Philips Bildschirm ist, dieser hat ein SmartImage Spielmodus. So gibt es einen speziellen First Person Shooting Modus. Hier werden dunkle Bereiche im Spiel verbessert, so das man als Spieler dort besser sehen kann. Technisches Cheaten. Im Racing Modus stellt sich das Display um auf die schnellste Reaktionszeit sowie auf eine hohe Farbwiedergabe. Immerhin will man im vorbeifahren alles genau sehen. Ist man eher der Strategist, bringt einem der Real Time Strategy Modus weiter. Dieser verfügt über ein SmartFrame-Modus, womit man bestimmte Bereiche auf dem Bildschirm hervorheben kann. Sprich ein paar Spielereien und nützliche Einstellungsmöglichkeiten für die Gamer.

Solche Funktionen haben immer mehr Bildschirme, welche eben spezialisiert sind auf den Bereich Gaming. Man muss sich nur damit beschäftigen und umsehen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei