News

Xbox 720 mit Onlinezwang

Geschrieben von Michael Fuchs

Bis jetzt waren es nur Gerüchte, zum Onlinezwang der Microsoft NextGen-Konsole Xbox 720, nun haben sich die Gerüchte bestätigt. Die Games Leak Website Kotaku beruft sich hierbei auf zwei interne Quellen, die sagen, dass sich Spiele und Apps nur dann nutzen lassen, wenn die Konsole mit dem Internet verbunden ist. Bei einem Verbindungsabruch sehen sich demnach die Spieler nach drei Minuten mit einem Hinweis konfrontiert, der das Spiel komplett pausiert und man nicht weiter spielen kann, erst wenn man wieder eine Internetverbindung hat.

Viele User sind damit natürlich nicht zufrieden und beschweren sich. Adam Orth, Creative Director bei Microsoft sagt dazu nur in einer Twitter Diskussion:

Sorry, ich verstehe das ganze Drama um die “always on” Konsolen nicht. Jedes Gerät ist mittlerweile “always on”. Das ist die Welt in der wir leben. Leb damit!”

Ob das ein guter Schachzug von Microsoft ist? Man hat die Probleme ja auch bei SimCity gesehen, wo es immer noch viele Gamer gibt, denen das nicht passt und deshalb auch SimCity nicht kaufen, obwohl es ein geniales Spiel ist. Zwar hat eigentlich schon jeder Internet, aber es gibt immer noch genügend, die haben kein Internet oder nur mit schlechter Verbindung.

Ich selber kenne z.B. viele die Arbeiten auf hoher See und haben ihre eigene Konsole dabei. Internet gibt es zwar, kann man vergleichen wie mit Modemgeschwindigkeit für 6€ die Stunde – somit wäre dies schon nicht mehr machbar, mit der Xbox 720. Ist aber auch ein Extremes Szenario.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei