Games

Watch Dogs – das gläserne Internet

Geschrieben von Michael Fuchs

Das Internet ist so durchsichtig wie meine Fensterscheibe, wenn ich sie denn mal putzen würde. Jeder kann über jeden so gut wie alles im Internet herausfinden. Mit wem hat meine Freundin vor mir geschlafen? Wie ist der Arbeitgeber bei dem ich mich bewerben möchte? Welche schmutzigen Details gibt es über Let’s Player XYZ? Denn nicht nur die NSA und andere Vereine können das herausfinden, sondern auch Du.

Und in Watch Dogs von Ubisoft, welches am 27.05.2014 für den PC, PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox 360 und Xbox One erscheint, geht dies natürlich auch. Aber natürlich nur im Spiel. Im neuesten Trailer sieht man dazu ein wenig, wie gläsern das Internet doch so ist.

Aber auch weitere Details sind bekannt geworden:

  • Der Spieler entscheidet, ob er im Stealth Modus durch die Stadt wandert oder nicht
  • Muss man ein Ablenkungsmanöver starten, kann man den Stealth-Modus und Hacken kombinieren
  • Es gibt Gebiete und Zonen, in denen es kontextabhängige Stealth-Manöver geben wird
  • Es wird mehrere Verstecke für Aiden geben
  • Schwimmen und Boot fahren kann Aiden ebenfalls
  • Autos und Motorräder können durch “Cars on Demand” zu der Spieler Position bestellt werden

Wärmt Eure Finger also schon mal auf, das Hacken kann bald beginnen – aber bitte nur im Spiel!

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments