Lets-Plays.de


Veränderungen bei Mediakraft Networks

Veränderungen bei Mediakraft Networks

ApeCrime’s verlassen Mediakraft. Der Chief Sales Officer und Mitbegründer Jan Schlüter verlässt das Unternehmen. Und das Mediakraft Gesicht Christoph Krachten ging ebenfalls. Das und vieles mehr ist nach dem #Freiheit Video von unge passiert. Im damaligen Video, was inzwischen auf Privat gestellt worden ist sowie die meisten Kopien auf YouTube gesperrt wurden, kritisierte unge die “Machenschaften” vom YouTube Partnernetzwerk Mediakraft. Es geht nur um Zahlen. Man helfe den Partnern nicht. Unterstützung ist gleich 0. Solche Punkte hatte man rausgehört. Wie es letztendlich bei Mediakraft aussieht, dass weiß eben nur Mediakraft oder die YouTube Partner, die dabei sind. Eines ist aber klar: der Ruf von Mediakraft wurde stark beschädigt.

Inzwischen kann man wohl sagen, nach der Schlittenfahrt geht es wieder Berg auf. Boris Bolz, ehemaliger Red Bull Chef, kam dazu und übernimmt die Rolle als Chief Commercial Officer. Aber auch Michael Frenzel ist nun ein Mediakraftler. Zuvor war er unter anderem bei 1&1 sowie bei der Muttergesellschaft United Internet als Pressesprecher zuständig, bzw. für die Öffentlichkeitsarbeit.

Es fand also ein Personalwechsel in der Führungsetage statt. Neues Personal muss her. Neue Ideen müssen her. Der Ruf muss wieder her. Und anscheinend klappt es, denn Mediakraft konzentriert sich wieder mehr auf ihre Partner. So erhielten diese gestern einen Newsletter, den ich freundlicherweiße von ein paar Lesern zugeschickt bekommen habe. Ich bin nun einfach mal so frei und zitiere einige Stellen.

Sollte ja keiner was dagegen haben, immerhin gute PR.

Vor einigen Wochen haben wir dich gebeten, in einer Umfrage deine Wünsche und Anregungen zu äußern. Dieses wertvolle Feedback haben wir bei der Entwicklung unseres neuen Service Models aufgegriffen und neue Strukturen geformt, die jedem unserer Künstler bessere und individuell zugeschnittene Leistungen bieten. Um unseren Support bei einer so hohen Anzahl an Künstlern auch individuell und passend anbieten zu können, haben wir verschiedene Service Level definiert, die sich vor allem an Abonnenten und monatlichen Views orientieren. Zu jedem Service Level haben wir dann Dienstleistungen und Angebote ausgearbeitet, die dich in deiner Weiterentwicklung optimal unterstützen.

Du solltest möglichst viele Leistungen in Anspruch nehmen und Tipps umsetzen und an Cross Promotion Aktionen teilnehmen, denn je aktiver du an dir, deinen Inhalten und deinem Channel arbeitest, desto besser können wir dich dabei unterstützen! In der nächsten Kategorie erwarten dich dann wieder neue Leistungen, die dich auf deinem Weg weiterbringen sollen.

Über das Mediakraft Cockpit gelangst du auch in unser neues Artist Forum, welches dir viele Möglichkeiten zum Netzwerken und Ideen Austausch gibt. Planst du mit anderen YouTubern eine Cross Promotion Aktion, so helfen wir euch gerne und geben euch Tipps, wie ihr diese am besten umsetzt, ihr könnt euch aber im Forum vor allem viel besser untereinander kontaktieren und vernetzen.

Auch im Support gibt es für dich jetzt Neuerungen: Damit wir dir bei Fragen und Problemen schnell und verlässlich helfen können, melde dich bitte in Zukunft bei allen Fragen oder Problemen über das Kontaktformular im Cockpit bei uns. Das gesamte Artist Management Team kümmert sich mit den Fachleuten anderer Abteilungen bei Mediakraft um die schnellstmögliche Behebung deiner Probleme und die Beantwortung deine Fragen. Du greifst ab jetzt somit auf ein ganzes Team von Artist Managern und Spezialisten zurück!

Du kannst nun transparent einsehen, welche Leistungen dir Mediakraft bietet und kannst auch entsprechend darauf zugreifen.

Ein gemeinsames Forum also. Nicht nur wo sich die “kleinen” Mediakraft Talents versammeln, sondern auch wo die großen YouTuber aus dem Netzwerk vorhanden sind. Bis jetzt bekam ich dazu nur positives Feedback. Die Partner, die mir den Newsletter weitergeleitet haben, deuteten auf eine gute Entwicklung und das es den Anschein hat, es wird besser mit Mediakraft. Auch das es nun verschiedene Service Level gibt, ist nicht neu in der YouTube Partnernetzwerk Landschaft.

Auch Machinima und Maker Studios haben sowas. Ganz natürlich. Umso mehr Reichweite man hat, umso mehr bekommt man vom Netzwerk. Denn eins darf man nicht vergessen, mehr Leistungen für den Partner bedeuten auch mehr Aufwand. Und dieser muss sich auch irgendwie finanzieren. Was genau die verschiedenen Levels beinhaltet, dass ist mir leider nur unbekannt. Ich weiß nur von der ersten Stufe, dem Kickstart Artist.

Als KICKSTART Artist hast du Anspruch auf verschiedene Dienstleistungen und Zugriff auf das Artist Forum und die “Creator Cloud” mit einer großen Sammlung an Fachwissen, das kontinuierlich von uns auf und ausgebaut wird. Außerdem nimmst Du am Mediakraft Milestone Programm teil! Deine Leistungen und das Milestone Programm im Überblick findest du im Cockpit unter dem Menüpunkt “Leistungs Katalog”.

Neues Forum. Neue Mitarbeiter. Fest definierte Service Level für Partner. Es tut sich einiges bei Mediakraft und man kann gespannt sein, wie es sich Entwickelt. Ob etwas verbessert wird, wie es den Anschein hat, oder ob es doch nur Optisch ist. Das wird sich mit der Zeit zeigen.

Michael Fuchs on FacebookMichael Fuchs on GoogleMichael Fuchs on TwitterMichael Fuchs on Youtube
Michael Fuchs
Dauerpraktikant bei Lets-Plays.de
27 Jähriger Bayer, gelernter Koch, Ex-Marine Soldat, Ex-Kreuzfahrt & Ex-Flusskreuzfahrt Smutje und nun Dauerpraktikant (aka Chefredakteur, aka Projektleiter, aka what ever) bei Lets-Plays.de. Und das bereits seit Oktober 2012 - irgendwer muss es ja machen.


Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz