Games Testbericht

PewDiePie – Legend of the Brofist [PC Steam]

Geschrieben von Dennis
Hello everybody my name ist Pe Pe Pe Pe Pew PeeeeeeeeeeewdiePie. Jeder der diesen YouTuber kennt, kennt auch seine Videoanfänge. Wenn genau dieser auch noch zu einer Art GameJam aufruft folgen einigen diesen, dabei kann auch ein kleines Goldstück bei abfallen, in diesem Fall auch hier. Den für diesen GameJam brachte Outermind Inc. ein kleines level in Pixel Art heraus. Dieses hatte Felix Arvid Ulf Kjellberg alias PewDiePie so begeistert, dass er eine Zusammenarbeit mit jenen startete und dabei kam raus: PewDiePie – Legend of the Brofist.

pewds1

Abschnitt 2 lässt uns schon unser Können beweisen

Story

In PewDiePie – Legend of the Brofist geht es in der Story, na wär hätte es gedacht. um die Legendäre Brofist. Diese zu finden ist das Ziel aber lasst uns vorne anfangen. Die ganze Geschichte beginnt damit das Pewds grade ein weiteres Video aufgenommen hat. Als er dieses Hochlädt will er eben die Views seines letzten Videos checken und oh Schreck kein View, kein Like, nada.

Kurz darauf bekommt er einen Anruf. Der Fasskönig ist am Apparat und eröffnet ihm das er alle seine Fans entführt hat und nun auf der Suche der der Legändern Brofist ist. Das Beste, PewDiePie hat keine Ahnung wovon der Fasskönig spricht und dieser ihn mehr oder weniger erstmal aufklärt.

Kurz darauf nimmt Pewds sich der Aufgaben an alle seine Fans zu retten, die Legändere Brofist zu finden und den Fasskönig zu vernichten (der letzte Punkt ist der wichtigste, seine “Liebe” zu Fässern kennt man ja). Wie schön das man als Let’s Player immer erstmal anfängt kleine Brötchen zu backen!

pewds2

Ein Spiel ohne T-Rex ist kein Spiel!

Gameplay

Kommen wir nun zum Gameplay und hier könnte man ein wenig skeptisch werden, denn wurde das Spiel doch zuerst als App für IOS und Android veröffentlicht. Doch das ganze hat einen Clou, so dass man sich keine Sorgen machen musste bei der Umsetzung der PC Version. So ist das Spiel von Anfang an auf dem PC umgesetzt worden und dann für die Smarthphones konvertiert.

Wir befinden uns in einem Sidescroller, wir rennen also von links nach rechts und von rechts nach links, so far so good. Das ganze wird natürlich noch mit Platforming in Typischer Jump ‘n’ Run Manier gewürzt und wir haben unser Spiel.

Gott sei Dank ist es nicht so eff wie es sich das liest. Natürlich sind alle aufgeführten Elemente vorhanden und doch schafft es das Spiel mit verschiedenen Arten von Abschnitten die Laune oben zu halten, da fliegen wird mit einer kleinen Propellermaschine durch das eine Level, schießen Gegner wie Einhörner ab, müssen uns gegen einen T-Rex, Slenderman und anderen Gegner 1 Min. 30 Sek. in einem U-Bahn-Schacht behaupten, die nächste Bahn zu bekommen um fliehen zu können und Bosskämpfe kommen auch noch dazu. Wer denkt das war alles, falsch!

Das Spiel strotzt mit so vielen kleinen Ideen die Wunderbar ineinander verpackt sind. Fangen wir das Spiel noch nur mit PewDiePie an können wir während der Geschichte weitere Mitkämpfer finden und freischalten, dies machen wir mit den BroCoins die wir während der Level sammeln.

outermindsUnsere Freunde, die auch die Story mittragen, sind:

  • CutiePieMarzia
  • Markiplier
  • Jacksepticeye
  • CinnamonToastKen
  • Cryoatic

Außerdem kann noch The Duck freigeschaltet werden, hierzu müsst ihr alle versteckten Aufnäher in den Leveln Sammeln und 25.000 BroCoins auf die virtuelle Ladentheke hauen, wem das noch nicht reicht kann zusätzlich sich  noch den Mops-Modus erarbeiten, wo man dann mit Edgar und Maya loslegt, indem man alle Level im Bro-Modus, dem höhsten Schwierigkeitsgrad, abschließt.

Auch noch können wir Attacken und Verteidigungs-Skills mit den BroCoins erwerben, die Teils nur für die bestimmten Character sind. Gar nicht zu vergessen verschiedene Skins für eben jene und dann kamen auch noch aufgrund Halloween und Weihnachten extra Inhalte ins Spiel und und und…

Man liest, das Spiel gibt genug auf was erledigt werden kann, somit schmerzt es auch nicht dass es auf den leichtesten Schwierigkeitsgrad innerhalb von knapp 2 Stunden einmal durchgespielt ist, den der Wiederspielwert ist immens. Wer keine Lust hat alles allein noch einmal durchzugehen kann sich mit einem Freund ins Abenteuer stürzen, denn Ko-Op wird unterstütz.

Neben den ganzen YouTube Freunden treffen wir zusätzlich noch Figuren, die Pewds während seiner Let’s Play Laufbahn eigens ins Leben gerufen hat, Stepahno die Krieger Figur aus Amnesia, Shannon der Hai oder Jennifer der, in PewDiePie dauer verliebte, Stein.

pewds3

OMG Einhörner – IT’S SO FABULOUS

Grafik

Was soll ich groß erzählen, am Beginn dieses Artikels habe ich es ja schon erwähnt, das Spiel baut auf Pixel Art auf. Wer mich ein wenig verfolgt, hat schon gemerkt das diese Richtung von Artdesign genau mein Ding ist.  Um das kurz geklärt zu haben, egal ob man von 8 Bit oder von Pixel Art spricht bewegen wir uns im gleichen Umfeld.

Das Tolle ist hier auch, das Outermind zeigt das Pixel Art nicht gleich Pixel Art sein muss, vor allem zu sehen an den schönen Schlussanimationen, die von den Charakteren wenn ein Level erfolgreich absolviert wurde durchgeführt werden. Als Beispiel haben wir einen PewDiePie der für uns Twerkt oder ein Markiplier der den GangNamStyle tanzt.

Neben diesen kleinen Gimmicks, stellen neben den schön gemachten Charakteren, Gegner, Levels und der Worldmap, grade das Design der großen Gegner, der Kontext-Gesichter und der Zwischensequenzen (jeder sollte sich hier auf einen wunderbaren Moment von Pewds mit Cry freuen!!!) manch anderes Pixel Art Spiel doch ein wenig in den Schatten.

goldSound

Neben den immer passenden Hintergrund Tracks in jedem Level sticht wirklich eins heraus und zwar das jeder Let’s Player der mitgewirkt hat sich selbst spricht.

Selbst die Sidecharacters haben keine extra Sprecher benötigt, dies hat Pewds himself übernommen.

Das Lustigste ist und bleibt aber das grade PewDiePie, der schon so viele Aufnahmen gemacht hat und das sprechen im Wasserfall-Modus sonst kann, in der ganze Sache am meisten klingt als hätte er noch nie was eingesprochen.

Aber genau dieser Punkt verpasst dem ganzen Spiel noch einmal eine extra Portion Charme.

Das Spiel an sich ist auf Deutsch nur die Tonspuren sind auf Englisch, aber wir bekommen entsprechende Untertitel mitgeliefert, so entgeht niemanden was.

PewDiePie: Legend of the Brofist
PewDiePie: Legend of the Brofist
Entwickler: Outerminds Inc.
Preis: 7,99 €
‎PewDiePie: Legend of Brofist
‎PewDiePie: Legend of Brofist
Entwickler: Outerminds Inc.
Preis: Kostenlos
PewDiePie: Legend of Brofist
PewDiePie: Legend of Brofist
Entwickler: Outerminds Inc.
Preis: 5,49 €