News

Microsoft E3: Von Xbox 360 Slim über Minecraft bis hin zu Forza 5 und Battlefield 4

Geschrieben von Michael Fuchs

Die E3 hat begonnen mit einer Microsoft Präsentation. Hier ging es nicht nur um die Xbox One, sondern auch um die Spiele und der Xbox 360. Genau, der Xbox 360. Direkt zu Beginn kündigte man an, es gibt eine neue Xbox 360 Version, etwas dünner und vor allem im Xbox One Design. Erhältlich ab sofort. Wo man sich aber fragen muss, für was? Für was zum Teufel braucht man jetzt noch eine verbesserte Xbox 360 im Xbox One Design?

Der Knüller kommt ja noch, Xbox Gold-Mitglieder erhalten monatlich zwei kostenlose Spiele wie z.B. Assassin’s Creed 2 und Halo 3. Zusätzlich dürfen Gold-Mitglieder das Free2Play Spiel World of Tanks kostenlos spielen. Etwas gemerkt im letzten Satz? Ein Free2Play dürfen Gold-Mitglieder, die für diesen Status bezahlen, kostenlos spielen, auf der verbesserten Xbox 360. Klingt komisch, ist auch so.

Und so wie es aussieht, kommt nichts neuartiges für diese Version. Wieso sollte man sich also diese Konsole kaufen? Und vor allem, wieso sollte man sich die neue Xbox 360 im Xbox One Design kaufen, wenn in 4 Monaten die Xbox One auf den Markt kommt? Hat Microsoft Geld Probleme oder wieso schmeißt man kurz vor dem Verkauf einer NextGen-Konsole eine alte Konsole überarbeitet auf den Markt?

Allgemein muss ich sagen, die Microsoft Präsentation auf der E3 hat mich keinerlei überzeugt oder zum staunen gebracht. Die letzte Vorstellung von Microsoft, wo die Xbox One vorgestellt wurde, war der Schwerpunkt eindeutig auf den Unterhaltungs Bereich. Also TV, Multimedia und Entertainment, aber nicht Gaming. Heute ging es zu 99% ausschließlich um Games, hat Microsoft wohl etwas gelernt?

Aber kommen wir nun zur Xbox One. Hier wurden einige Spiele vorgestellt, inkl. Trailer, welche für die Xbox One erscheinen. Darunter, Metal Gear Solid 5 – The Phantom Pain. Zu Beginn leicht wie Red Dead Redemption, zwei Männer reiten durch die Gegend und schauen sich in einer Wüste um. Einer der Reiter, hat eine Augenklappe auf, bis dahin war mir nicht klar, um was es geht – es war aber Snake, den wir ja alle bestens kennen.

Nun kommen wir zu Crytek mit dem Spiel Ryse: Son of Rome. Dies wurde von Phil Spencer, Microsoft Studios Chef, vorgestellt. Sieht auch nicht schlecht aus, auch wenn ein paar Stellen unlogisch wirken – aber es ist eben ein Spiel und nicht mehr. Ryse: Son of Rome basiert auf der CryEngine 3 wie auch Crysis 3.

Zu beidem kann man sagen, nicht schlecht Herr Specht, sind auch Exklusiv Titel für die Xbox One.

Ein weiteres Spiel das gezeigt wurde war Minecraft. Minecraft auf der Microsoft Präsentation auf der E3. Minecraft wird exklusiv für die Xbox One erscheinen, jedoch wurde nicht gesagt in welcher Version. Gezeigt wurden Stellen, die wir bereits aus Minecraft kennen, also nichts neues. Man darf also gespannt sein, ob es ein Minecraft v2 exklusiv für die Xbox One geben wird.

Nun kommen wir zu einem Spiel, wo die Autos sehr geil aussehen und auch bei der Präsentation war ein geiler Schlitten dabei und zwar ein McLaren Pure 1. Von welchem Spiel ich rede? Natürlich von Forza 5.

Und nun komme ich zu einem Thema, worüber sich viele Gedanken machen. Wird die Xbox One eine Online Pflicht haben? Muss die Konsole 24 Stunden am Netz hängen? Laut Microsoft nicht, sehen wir uns aber den Trailer von Forza 5 an, sehen wir das Wörtchen Cloud. Das wiederum wurde auf der E3 von Microsoft mehrmals gesagt. Die Konsole selber wird keinen Online Zwang haben, lediglich für Updates, wenn man bei Freunden spielt und eben Multiplayer.

Spiele Entwickler haben selber die Macht zu entscheiden, ob man eine Internetverbindung benötigt oder nicht. Bei Spielen wie Forza 5 wird dies wohl der Fall sein. Aber auch bei anderen Spielen ist es denkbar, denn die Cloud wird immer beliebter, auch im Gaming Bereich. So kann ich mir gut vorstellen, dass alle – aber wirklich alle – Top Titel auf der Xbox One einen Online Zwang haben, bzw. es so umgesetzt wird, dass das volle Spiel nur spielbar ist, wenn man Online ist.

Aber kommen wir zurück zu den Spielen.

Ein Spiel, dass nicht schlecht aussieht ist auch Sunset Overdrive von Insomniac, vorgestellt wurde es von Ted Price. Ich sag mal, ein verrücktes Action Spiel im Comic Style mit verschiedenen Superhelden und natürlich, Zombies.

Die Zeit steuern und sie zum Stillstand bringen, wer wünscht es sich nicht? Machbar wird es in Quantum Break, ein weiterer Exklusiv Titel für die Xbox One.

Project Spark ist ein weiterer Exklusiv Titel, eine Mischung aus Aufbaustrategie und Minecraft, wird dieses Game spielbar sein auf der Xbox One aber auch auf Windows 8 Smartphones und Tablets.

Kommen wir aber mal zum Thema Let’s Plays und Let’s Player. Wie die PlayStation 4 wird auch die Xbox One eine Streaming-, und Aufnahme Funktion haben. So kann man sein Gameplay, direkt per Sprachbefehl oder Knopfdruck veröffentlichen um es so mit seinen Freunden zu teilen. Diesen ist es auch möglich, in gespielten Szenen einzuspringen um zu sehen, was der Spieler an der Stelle gemacht hat. Aber auch Livestreamen wird möglich sein in Kooperation mit Twitch. Machbar ist dies alles mit dem neuen Upload Studio und natürlich in Verbindung mit der Cloud. Hier wird das gesamte Spielgeschehen aufgenommen und Online bei Microsoft abgespeichert.

So kann man z.B. auch Dead Rising 3 direkt im Livestream zeigen. Denn Dead Rising 3 wird ein weiterer Exklusiv Titel für die Xbox One. Es sieht leicht aus wie ein Walking Dead Titel. Aber seht es euch selber an.

Nun kam noch eine sehr kurze Vorstellung von The Witcher 3: Wild Hunt und dann war auch schon DICE an der Reihe und natürlich mit Battlefield 4. Nach Technischen Problemen, sah man auch schon ein neues Gameplay auf See. Hier bekämpfen sich mehrere Schiffe. Aber nicht nur mit Schiffen kämpft man, welche man auch selber steuern kann, sondern auch direkt auf den Schiffen.

Battlefield 4 wird kein Exklusiv Titel der Xbox One, es wurde aber angekündigt, dass das erste Battlefield 4 DLC Zeitexklusiv für die Xbox One erscheinen wird.

Was uns natürlich nun interessiert, wann erscheint die Xbox One und wie viel wird sie in Deutschland kosten? Diese Fragen wurden beantwortet. Im November 2013 erscheint die Microsoft NextGen-Konsole Xbox One für 499 Euro.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
0 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei