Games

League of Legends – Ranked-Game-Einschränkung

Geschrieben von Jan

Vor kurzem kündigte Riot den Live-Test seiner neuen Ranked-Einschränkung an.

Das Entwicklerteam aus den USA kennt das Problem des schlechten Rufs der League of Legends-Community, der durch einige Spieler mit schlechtem Verhalten geschaffen wurde. Immer wieder entstanden gerade bei Ranglisten-Spielen Spannungen innerhalb des Teams und zwischen den Teams, die durch Spieler mit einem hohen Konfliktpotential ausgelöst wurden. Rage quiten, also das wutgeladene Verlassen eines Spiels, sowie schwere Beleidigung gehörten und gehören leider immer noch zur Tagesordnung.

Schon in der Vergangenheit versuchte Riot immer wieder das Verhalten negativer Elemente in der Community, so genannter toxischer Spieler, nachhaltig zu verbessern. Auf der einen Seite durch Belohnungen, wie durch das Honor-System, bei dem man Mitspieler mit den Attributen hilfreich, freundlich, Teamgeist und Gegenspieler mit ehrenhafter Gegner ehren konnte. Auf der anderen Seite durch Strafe, wie durch die vor einiger Zeit eingeführten Verwarnungen und Chateinschränkungen. Dass die Anzahl der toxischen Spieler trotz dieser Maßnahmen augenscheinlich nicht zu sinken scheint, enttäuscht und lässt die Option, Spieler wegen ihres Verhaltens nach einem Spiel zu melden, wenig effektiv wirken.
Auch das seit Jahren gängige „Tribunal“ brachte nicht den gewünschten Erfolg. Dort landen in den zu richtenden Fällen die Ingame-Chatverläufe von Spielern, die von ihren Mitspielern häufig gemeldet wurden. Diese werden dann von den Mitgliedern der Community bewertet und stimmt die eigene Bewertung oft mit der Bewertung der Community überein, warten kleine Belohnungen.

Jetzt macht Riot den nächsten Schritt zur Verbesserung des Verhaltens in der Community.
Damit gemeint ist die Verschärfung der Chateinschränkungen. Spieler, die mit einer solchen Sperre belegt sind, können sich nicht mehr am Chat mit den anderen Spielern beteiligen. Von nun an, soll diese Einschränkung ebenfalls bewirken, dass diese Spieler keinen gewarteten Spielen mehr beitreten können, bis sie ihre Chateinschränkung durch das Spielen normaler Spiele aufgehoben haben. Weiter noch, werden Spieler, die häufig solche Sperren erhalten, in Zukunft auch keine Belohnungen zum Abschluss einer Season erhalten. Dies soll laut Riot-Team-Mitglied Shalkar, der die Bekanntgabe im englischsprachigen Forum für EU-West machte, aber nur eine sehr geringe Spielerzahl betreffen. Spielern, die sich angesprochen fühlen, soll durch die frühe Bekanntgabe eine Chance gegeben werden, ihr Verhalten noch vor Ablauf der Season zu verbessern.

Nach den, nach eigener Aussage, erfolgreichen Tests auf dem PBE (Public Beta Environment), folgt nun der Test auf den Live-Servern der Regionen Nordamerika und Westeuropa.
Ob diese Verschärfung der bestehenden Strafe Wirkung zeigt, wird sich in der Zukunft zeigen.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] wurden die Ranked-Game-Einschränkungen […]