Games

Goodgame Studios steigt in die Core-Games ein

Geschrieben von Michael Fuchs

Von Goodgame Studios kennt man jetzt keine großen “Triple-A” Titel – mehr die Free2Play Game Schiene halt. Darunter mit Titeln wie Goodgame Empire, Goodgame Big Farm, Goodgame Galaxy und Goodgame Gangster. Nun möchte der Hamburger Game Entwickler, welcher immer schöne Team Fotos veröffentlicht, aber auch in aufwändigere Games einsteigen. Sogenannte Core-Games eben.

Also kein Spiel, was man so nebenbei zockt wie ein übliches Free2Play Teil eben, sondern wo man sich gerne vor den Rechner hockt und ein paar Stunden zockt. Goodgame Studios wurde 2009 gegründet und hat inzwischen über 900 Mitarbeiter und 210 Millionen registrierte User. Man hat also die Mannes Kraft dafür, man hat auch das Geld dafür – man darf also gespannt sein, was für Games da kommen.

Viel ist noch nicht bekannt, außer die Engine. Goodgame Studios wird dafür die Unreal Engine 4 benutzen mit einer eigens zugeschnittener Lizenz. Dadurch soll das volle Potenzial der Technologie ausgenutzt werden. Goodgame Studios plant aber nicht nur Spiele für den PC – sondern demnächst auch für Konsolen.

Die Erfahrung und Expertise von Goodgame Studios im Bereich des Free-to-play-Modells mit den technischen Möglichkeiten der Unreal Engine zu verschmelzen, birgt ein enormes Potenzial. Den Aufbau und die Leitung dieses Teams zu übernehmen, ist eine tolle Herausforderung.

So Dr. Michael Böni von Goodgame Studios, welcher den neuen Bereich betreut und leitet. Michael Bömi, hat nicht nur einen Doktor Titel, sondern hat früher auch bei Square Enix und Bungie gearbeitet. Bei Epic Games hat er an Algorithmen geschraubt und auch an der Entwicklung der Unreal Engine war er beteiligt.

Man darf schon gespannt sein, was da aus Hamburg kommen wird. Konkurrenz schadet ja nie 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei