Games Testbericht

Die Sims 4: Outdoor Leben im Test

Geschrieben von David Scheuß

Auch bei Sims 4 durften die DLC`s nicht lange auf sich warten lassen und so begrüßen wir nun die erste Erweiterung. Outdoor Leben.

Nachdem sich die Fans der von Maxis entwickelten Reallife-Simulation in Foren über das erste DLC die Mäuler zerissen, wurden auch Vermutungen und Wünsche ausgesprochen, was nun als erstes nach dem Grundspiel veröffentlicht werden würde. Von üblichen Erweiterungen wie Haustiere, Jahreszeiten und Nightlife bis hin zu DLC`s im All oder als Piraten auf hoher See, gab es eigentlich schon alles. Ich persönlich hätte Haustiere ja am meisten begrüßt, weil ich diese Erweiterung, sei es Sims 2 oder 3 einfach am besten fand. Doch es kam ganz anders. Maxis fängt offenbar ganz klein an und es gibt den Pseudo-Urlaub-DLC “Outdoor Leben”.

Sims-4-Outdoor

Dort könnt ihr per Telefon euch euren Urlaub gönnen und Ferien in “Granite Falls” machen. Andere Orte sind laut Maxis noch nicht in Planung. Doch wie sieht Granite Falls denn so aus? Es ist wie aus einem Bilderbuch bei einem Ausflug der Pfadfinder in einem Nationalpark in Kanada, wo sich die jungen Pfadfinder neben dem Grillen und Knotenbinden ihre ersten Kontakte mit dem anderen Geschlecht oder mit Flöten finden, die man sich dann unten…. Moment mal, wie bin ich denn jetzt in DIESE Überleitung gerutscht? Naja, auf jeden Fall ist es genau so, wie man sich einen Wald so vorstellt, wo man zelten oder auch in Ferienhäusern unterkommen kann. Unberührte Natur und eine Vielzahl von Seen und Flüßen, wo man seiner Angelleidenschaft nachgehen und Fische fangen kann.

die_sims_4_outdoor_leben_0005-pc-games

Es ist schon befreiend mit dem Gedanken, nicht arbeiten zu müssen, mit Fremden zusammen am Lagerfeuer zu sitzen und Gruselgeschichten zu erzählen oder Würstchen zu braten. Auch der eigene Fang im Fluss kann über das Feuer gehalten und gegessen werden. Sogar Bären gibt es, die aber allerdings nur als Kostüm von gewissen Witzbolden, die mit dir Hufeisenwerfen spielen wollen. Ihr könnt auch Insekten fangen oder nach Fröschen suchen. Alles, was wir Gamer auch am liebsten den ganzen Tag machen würden. Ich für meinen Teil habe in einem 4-tägigen Urlaub meinen Angelskill von 0 auf 7 bringen können. Verlängern wollte ich ihn aber nicht, weil ich meine Verlobte vermisst habe. Ja, ihr könnt die ganze Familie daheim sitzen lassen und alleine nach Granite Falls gehen. Was also die Planung des Urlaubs angeht, hat Maxis hier viel richtig gemacht. Man kann den Urlaub jederzeit verlängern oder auch vorzeitig abbrechen.

01-14-15_10-58-AM-4

Im Grundspiel wurden eine ganze Hand voll neuer Gegenstände hinzugefügt und eine neue Emotion, die “zimperlich” heißt, sowie eine neue Fähigkeit names “Kräuterkunde” ist nun verfügbar. Die Campinggegenstände, mit denen ihr in Granite Falls interagieren konntet gibt es größtenteils aber auch bei euch im Baumenü, ihr könnt also entweder in den Urlaub fahren oder euch auf einem großen Grundstück mit riesigem Garten euren eigenen Park mit Zelten und Bänken kreieren., ohne die Stadt zu verlassen.

sims-4-outdoor-leben-screenshot-002_news

Bei einem so kleinen DLC ca. 20€ zu verlangen finde ich schon etwas heftig, da hier nur mit minimalen Aufwand Neuerungen eingeführt worden sind, daher würde ich jedem Interessenten raten, sich noch etwas zu gedulden, bis das zweite DLC “An die Arbeit” im April rauskommt. Denn da kann man mit Rabatten beim ersten DLC rechnen. Das Video von Outdoor Leben könnt ihr euch nun hier ansehen. Viel Spaß!

[abx  ean=”5030947111090″ title=”Die Sims 4: Outdoor Leben”]

Für die Inhalte gibt es die Silbermedaille. Dabei war es aber noch echt knapp, weil uns das als DLC einfach zu wenig war.

silber

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei