YouTuber

ARD und ZDF bekommen Unterstützung von LeFloid

Geschrieben von Michael Fuchs

2016 will die ARD und ZDF ein neues Jugendportal veröffentlichen. Dazu holt man sich auch tatkräftige Unterstützung aus der YouTube Welt. So soll LeFloid das Projekt beraten mit dem Ziel, eine gute Plattform zu verwirklichen für Zuschauer im Alter zwischen 14 Jahren und 29 Jahren. Florian Hager ist der Verantwortliche für das neue Jugendportal der ARD und ZDF.

Wir sprechen mit vielen jungen Medienmachern, nicht nur mit YouTubern. Denn wir haben verstanden, dass es nicht reicht, klassisches Fernsehen zu machen, um die Zielgruppe der 14- bis 29-Jährigen zu erreichen, und glauben, dass wir von einigen YouTube-Stars viel lernen können, was Inhalte und Ansprache eines jungen Publikums betrifft.

So sagt er es dem Spiegel in der neuesten Ausgabe. Zusätzlich betont er, dass die YouTube Stars nicht eingekauft werden sondern man ihnen eine zusätzliche Plattform anbietet für ihre Inhalte.

Wir kaufen die YouTube-Stars nicht ein, wir bieten eine unabhängige Plattform und merken, dass in der YouTube-Szene großes Interesse besteht, Formate zu entwickeln, bei denen es nicht vorrangig um Reichweitenoptimierung geht.

Und da sind sie bei LeFloid sicherlich nicht an der falschen Stelle. Vor wenigen Stunden erst erreichte er die 2,4 Millionen Abonnenten und er gewann am Wochenende auch noch die Bronze Medaille bei der TV Total Wok WM 2015 im Vierer Wok mit Dner, Sarazar und MissesVlog.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
lini
lini
5 Jahre zuvor

ich warte auf kommentare wie: flo!du sagst doch fernsehen ist nichts! wie kannst du nur?

naja. ich finde es gut wenn er berät… und wenn es ihm gefällt, warum darf er nicht?