YouTube

Youtube ab Firefox 33 ohne Adobe Flash Player Unterstützung?

Geschrieben von David Scheuß

HTML5 ist immer mehr im Kommen und löst die seit jeher Standart-Software Adobe Flash Player langsam aber sicher in Sachen Video-Player ab. Was sich langsam bemerkbar macht, zieht bei Mozilla bereits Kreise und bei anstehenden Updates wird bereits umgestellt.

Videos auf Youtube schauen. Das war damals unter der Software Adobe Flash Player kein Problem, denn mit diesem Programm lassen sich sämtliche Videoformate bequem abspielen. Jedoch gab es in den vergangenen Jahren ein Format, welches sich immer mehr in den Vordergrund “gespielt” und vieles einfacher gemacht hat: HTML5.

Doch was ist HTML5?

Im Grunde ist es eine Auszeichnungssprache, die textbasiert Bilder, Schriftstücke, Dokumente und auch Videos ausliest und das strukturierter als Adobe Flash Player. Daher wurde HTML5 immer mehr der Liebling des World Wide Web, denn HTML5 ist weit mehr als nur ein Player für Youtube-Videos.

Zudem weist Adobe Flash Playerr nach wie vor noch imense Sicherheistlücken auf, die seit Jahren schon nicht behoben werden konnten. Dadurch schoss sich Adobe immer mehr ins eigene Knie und schlussendlich zieht Mozilla daraus ihre Resultate. Ab dem Update 33 wird es vorerst NUR für Youtube keine Adobe Flash Player Unterstützung mehr geben.

The-Adobe-Flash-plugin-has-crashed

Seit Mai 2013 gibt der Google Browser Chrome bereits HTML5 vor und es war bis dato nur eine Frage der Zeit, bis andere Browser nachziehen würden. Internet Explorer, Safari und Opera verfahren noch nach dem Flash Player Schema doch auch hier wird das wohl nicht mehr lange anhalten.

Wer dennoch mit Flash Player weiterhin verfahren will, kann dies auch tun, indem man bei Firefox 32 bleibt oder durch ein Programm den Websites eine frühere Version von Firefox vorspielt, denn oftmals bringt das nicht-updaten von Browsern Sicherheitslücken und verpasste Aktualisierungen mit sich.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Torsten Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Torsten
Gast
Torsten

Firefox läuft mittlerweile auch schon ohne installierten Flash-Player sehr gut, jedenfalls schon mit vielen Seiten, u.a. Youtube, tagesschau.de oder heute.de — der schrottige Flash-Player wird hoffentlich bald der Vergangenheit angehören. Und wenn doch mal Flash benötigt wird, dann nehme ich den Browser Chrome.