kannste Lesen News

Microsoft präsentiert Richtlinien für Lets Player

Geschrieben von Daniel

Seit langem schlagen sich Lets Player und Webvideomacher mit Copyright Strikes & Claims von Microsoft und deren Tochterunternehmen herum. Videos, in denen Microsoft Titel gespielt werden, werden größtenteils wegen Copyrightverletzungen in Bild und Ton auf Youtube und anderen gängigen Videoplattformen gesperrt.

Microsoft veröffentlichte kürzlich sogenannte “Game Content Usage Rules” auf dem englischen XBox Portal. Diese Regeln beinhalten und umfassen die Nutzung der Videospielinhalte in Gameplays und diversen anderen Inhalten. Zu Beginn der Bestimmungen weißt Microsoft darauf hin, das den Fans der Spiele ermöglicht werden soll, deren Leidenschaft für Microsoft Produkte auch in eigen produzierten Werken zeigen zu dürfen. Microsoft wird somit zunehmend konkreter und definiert einen Leitrahmen, an den sich Produzenten sogenannter “Lets Play” Videos halten müssen.

Konkret gibt es nun folgende Regelungen von Microsoft, die wir für euch hier kurz zusammenfassen…

  1. Microsoft untersagt es, außerhalb von Youtube oder Twitch Geld mit den Lets Play Aufnahmen zu verdienen. Als Beispiel nennt Microsoft kostenpflichtige Apps und kommerzielle Filme.
  2. Ebenfalls ist es nicht erlaubt, Spielinhalte zu verändern. Es soll das unveränderte und für jeden kaufbare Microsoft Produkt im Vordergrund stehen.
  3. Rechte an der verwendeten Musik von Dritten müssen vom Videoersteller selbstständig geprüft werden.
  4. Die produzierten Videos (insbesondere deren Titel) dürfen nicht den Anschein erwecken, es handele sich um ein offizielles Produkt von Microsoft. Eine mögliche Irreführung soll hier ausgeschlossen werden.
  5. Außerdem darf keine Exklusivität der Videos erzwungen werden. Eigene Kreationen mit der Unterstützung von Microsoft Titeln sollen für jeden zugänglich sein und nicht exklusiv über Distributionskanäle verteilt werden.
  6. Der Lets Player wird verpflichtet, den vorgegebenen Copyrighthinweis von Microsoft zu verwenden.

Microsoft weißt ebenfalls auf ein Muster für einen Copyrighthinweis hin, der verpflichtend ist. Konkret wird darauf hingewiesen, das ebenfalls der Link zu den Game Content Usage Rules eingebaut werden muss.

[Name des Microsoft Spiels] © Microsoft Corporation. [Videoname oder Videotitel] was created under Microsoft’s “Game Content Usage Rules” using assets from [Name des Microsoft Spiels Titels], and it is not endorsed by or affiliated with Microsoft.

Bildquelle: Microsoft Newsgallery

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
HenkyLP
HenkyLP
6 Jahre zuvor

Jetzt feht noch Nintendo !