Partnernetzwerke

WhiteCast: YouTube Partnernetzwerk im Interview

Geschrieben von Michael Fuchs

Michael: Das WhiteCast YouTube Partnernetzwerk gibt seit 2012. Für die, die WhiteCast noch nicht kennen – was ist denn WhiteCast überhaupt, wer steckt dahinter und wieso gibt es das ganze?

WhiteCast: WhiteCast ist ein YouTube Netzwerk für alle YouTuber. Oft werden wir gefrat, ob wir ein reines Gaming Netzwerk seien. Nein, egal ob Gaming, Vlogging, Grafik Design, Tutorials oder Musik, bei uns ist jeder willkommen. Wir werden in den nächsten Wochen unseren Vlogging Bereich ausbauen und haben schon mit dem Kanal „Lukas Mattioli“ angefangen.

Die Idee kam Anfang 2012, als Dejan, der Mitgründer von WhiteCast das Networking für sich entdeckte. Damals gab es noch fast keine deutschen Netzwerke, dennoch gab es genug andere Netzwerke, bei denen es nur zu Problemen kam. Das wollten wir ändern. Das Ziel war es, alle Fehler von anderen Netzwerken zu sammeln, diese zu verhindern und ein neues Konzept auszuarbeiten. Hinter WhiteCast stecken Dejan Mihajlovic & Marco Eble. Die Idee hinter WhiteCast kam von Dejan Mihajlovic, die er 2012 mit Marco Eble überarbeitete, bis im Oktober selbigen Jahres das Konzept mit Gamestar zusammen verwirklicht wurde.

Michael: Ihr wart die erste Zeit ein Teil des Gamestar YouTube Partnernetzwerk. Wieso nun ein eigenständiges Netzwerk? Gibt es eigentlich nicht schon zu viele YouTube Partnernetzwerke?

WhiteCast: Tatsächlich gibt es mittlerweile extrem viele Netzwerke. Vor allem Sub-Netzwerke gibt es wie Sand am Meer. Theoretisch kann jeder der will, ohne jegliches Know-How, ohne Verträge, mit ein paar Klicks ein Sub-Netzwerk gründen. Oft werden diese Netzwerke vernachlässigt, und die Kanäle in solch einem Sub-Netzwerk haben dann ein Problem. 2012 gab es noch nicht so viele Netzwerke. Wir hatten das Ziel ein perfektes Netzwerk, mit zuverlässigem Support, geringen Laufzeiten, dementsprechende Revenue Shares, Lizenzen, einer Community und vielem mehr zu gründen.

Ich denke das ist uns bis jetzt ganz gut gelungen. Es gibt einige interne Gründe warum wir nicht mehr mit GameStar zusammen arbeiten, darauf will ich hier nicht weiter eingehen. Als eigenständiges Netzwerk haben wir viel mehr Möglichkeiten und können so durch den direkten Draht zu YouTube noch besseren Support leisten.


G1xxxx – Netzwerk Mitglied bei WhiteCast

Michael: Wie sieht bei euch ein Vertrag aus? Gibt es überhaupt einen und bekommt man als Dankeschön eine Waschmaschine wenn man unterschrieben hat?

WhiteCast: Fast alle Netzwerke haben nur noch einen so genannten „Click, Click Accept Vertrag“. Das ist in allen Fällen ein sehr langer Text, der oft mit dem klicken auf „I Agree“ im YouTube Dashboard oder im jeweiligen Formular Rechtsgültig wird. Das ist auf den ersten Blick natürlich auch einfacher, allerdings wird man oft für 2 Jahre mit einem sehr niedrigen Share an das Netzwerk gebunden, ohne dass man etwas weiß. Wir gehen jedoch auf Nummer sicher.

Unser Vertrag ist wirklich Transparent und nur knapp zwei Seiten lang. Der Vertrag wird ebenfalls von beiden Seiten-ganz klassisch-per Hand unterschrieben. Nur so ist es möglich eine 100%ige Transparenz und die nötige Sicherheit zwischen dem Partner und dem Netzwerk herzustellen. Die Revenue-Shares und Laufzeiten werden individuell und klar mit dem Partner in einem persönlichen Gespräch besprochen. Bis jetzt sind alle WhiteCast Partner mit ihren Verträgen zufrieden. Waschmaschinen verkaufen wir noch nicht – das wäre aber eine gutes Partner Feature für die Zukunft. 😉

Michael: Ihr sagt selber auf eurer Homepage, “Alle Kanäle bei WhiteCast sind managed! Wir haben keinen einzigen affiliate Kanal bei uns im Netzwerk!”. Was ist der Unterschied zwischen einem managed und affiliate Kanal und was haben eure Partner davon?

WhiteCast: Seit dem Dezember 2013 gibt es auf YouTube in einem Netzwerk zwei Möglichkeiten: Affiliate und Managed. Für große Netzwerke ist „affiliate“ ein ganz klarer Vorteil, da man jeden Kanal einladen kann ohne dafür verantwortlich sein zu müssen. Wir haben uns ganz bewusst gegen „affiliate“ entschieden, da es vor allem für unsere Gaming-Kanäle Nachteile bietet.

Jeder YouTuber hat diesen Winter wohl gemerkt, was passiert wenn man den affiliate Status hat. (Für alle, die nicht wissen was gemeint ist. Das war die Claim Welle im Dezember 2013, wo einige Kanäle sogar gestriked wurden.) Das betrifft unsere Partner zum Beispiel nicht. Dennoch ist es eine große Herausforderung und eine große Verantwortung für ein Netzwerk, jedem Kanal den „managed“ Status zu geben.

Wenn ein Kanal innerhalb des Netzwerkes einen Strike bekommt, bekommen wir auch einen Strike. Bei zehn Strikes, können wir keine Kanäle mehr einladen. Bei 15 Strikes werden nahezu alle Features bei allen Partnern entfernt. Bei weiteren Strikes gibt es noch härtere Sanktionen für das Netzwerk. Durch das entfernen, des verwarnten Kanals, wird der Strike auf dem Netzwerk Account nicht entfernt. Allerdings kommt es gar nicht erst so weit, wenn man den Partnern beibringt, was Copyright ist, ihnen vertraut und täglich die Videos kontrolliert. Managed Partner genießen einige Vorteile. Die konkreten Unterschiede sind hier aufgelistet:

Affiliate: Alle Strikes (Copyright und/oder Community) betreffen nur den Kanal, nicht das Netzwerk.
Managed: Alle Strikes betreffen das gesamte Netzwerk. Bei einer bestimmten Anzahl auch alle anderen Kanäle.

Affiliate: Videos dauern etwas länger beim Monetarisieren (bis zu 3 Tage!), da sie überprüft werden müssen. Du kannst die Videos nicht während dem Upload monetarisieren.
Managed: Du kannst deine Videos schon während dem Upload monetarisieren.

Affiliate: Content ID überprüft alle deine Videos und es kann zu missverständnissen, automatischen Strikes und und automatischen Claims kommen. Alle affiliate Kanäle haben das im Dezember gemerkt, als es massenhaft Copyright-Claims gab.
Managed: Content ID überprüft deine Videos nicht, somit kann es dazu erst gar nicht kommen. Sollte es aber trotzdem einen Verstoß geben, können die Rechteinhaber deine Videos jederzeit manuell Claimen. Das gibt dann einen Strike, der nicht nur dich sondern auch das gesamte Netzwerk betrifft.

Affiliate: Partner können ihre Einnahmen jederzeit im Dashboard anzeigen lasssen.
Managed: Das Netzwerk muss diese Funktion erst genehmigen. (Bei WhiteCast sehen alle Partner standardmäßig ihre Einnahmen, da diese Funktion von uns bei jedem Kanal aktiviert wird.)

Affiliate: Partner haben einen Button im YouTube Dashboard zum Aufheben der Verknüpfung (siehe oben).
Managed: Es gibt keinen Button im YouTube Dashboard zum Aufheben der Verknüpfung.

Michael: Welche Voraussetzungen habt ihr, damit man Partner bei WhiteCast werden kann und wieso sollte man unbedingt zu euch und nicht zu den anderen? Und habt ihr Spielelizenzen?

WhiteCast: Grundsätzlich kann jeder bei uns Partner werden. Es gibt jedoch vier Hauptkriterien, wenn man diese nicht erfüllt, kann man dem Netzwerk nicht beitreten:

  • Hochqualitativer Content
  • 100% eigener Content
  • Keinerlei Strikes auf YouTube
  • Mindestalter von 16 Jahren

Vor allem kleinere YouTuber schreiben oft, dass sie alles erfüllen würden. – Das tun sie meistens. Allerdings können wir nicht nur eine bestimmte Zahl an kleinen Partnern aufnehmen. Wir haben immer eine Handvoll kleine Kanäle und begleiten diese auf ihrem YouTube-Weg. Wir helfen ihnen Kontakte mit anderen YouTubern zu knüpfen, geben ihnen Tipps und Tricks bis sie groß sind. Dann ist wieder Platz für ein paar neue kleine YouTuber. Wir haben eine Liste von Spieleherstellern, welche uns die Erlaubnis erteilt haben, diverse Spiele zu Monetarisieren. Wir haben sogar eine Kooperation mit einem Publisher, die es uns erlaubt unseren Partnern kostenlose Steam-Keys für bestimmte Spiele zu Verfügung zu stellen.

Michael: Let’s Plays und YouTube in 5 Jahren? Wie sieht das ganze aus? Gibt es das Ganze noch? Gibt es euch dann noch? Was sagt eure Glaskugel?

WhiteCast: Natürlich können wir nicht in die Zukunft blicken, wir vermuten aber, dass sich Let´s Plays und andere Formate auf YouTube stets vergrößern werden und die Community auch dementsprechend wächst. Wir haben aktuell eine aktive Zielgruppe von 10-22 Jahren auf YouTube, unsere Generation wird mit dem Alter mitgehen.

Unser Ziel ist es nicht, in 5 Jahren das größte YouTube Netzwerk zu sein. Es soll immer eine Win Win Situation geben, sodass der Partner und das Netzwerk von der Zusammenarbeit profitieren. Wobei wir uns Let´s Play Formate auch im Fernsehen vorstellen könnte.

So wie „NBC Giga“ damals zu „modern“ für das Fernseher war, könnten wir uns vorstellen, dass es in Zukunft in die Richtung „Lets Play Together“ im Fernseher geht, bzw. dass das Fernsehen komplett mit YouTube ausgetauscht wird. Wir sind voller Zuversicht, dass es YouTube, Let´s Player und unser Netzwerk in 5 Jahren noch geben wird.

Michael: Eine ähnliche Frage: Es gibt tausende Let’s Player und YouTuber. Es werden immer mehr. Kennt ihr ein Geheimmittel um bekannt und erfolgreich zu werden? Was muss man heutzutage als YouTuber haben?

WhiteCast: Zwei Mitarbeiter von uns haben bereits an dem Programm „YouTube Certified“ teilgenommen. Es gibt tatsächlich einige Tipps und Tricks um eine höhere Reichweite zu bekommen, erfolgreicher zu werden und zu wachsen. Innerhalb des Netzwerkes organisieren wir auch gemeinsame Community Projekte, die kleineren YouTubern zusätzlich helfen größer zu werden. Der YouTuber sollte einfach nur Spaß an seinen Videos haben. Der Zuschauer merkt es sofort, wenn das Video nur gemacht wurde, dass eins da ist, weil es der Upload Plan so vorsieht. Wenn man keine Lust und keine Motivation hat, bringen einem selbst 100.000 Abonnenten nichts.

Michael: Und das war’s auch schon. Vielen Dank für das Interview. Wir überlassen unseren Gästen immer das Schlusswort für Liebesgrüße, Dankeschöns, Grüße in die Heimat oder einfach Schleichwerbung – also los! 🙂

WhiteCast: Erst einmal vielen Dank für das Interview und die Möglichkeit sich hier vor zu stellen. Wir grüßen alle unseren jetzigen und unsere zukünftigen Partner. Natürlich auch ein ganz lieben Gruß an das Team von Lets-Plays.de!
Jetzt ist es Zeit für ein bisschen Schleichwerbung. Du bist auch ein YouTuber? Oder einfach nur neugierig? Bei uns ist jeder willkommen! Egal ob Gaming, Vlogging, Musiker, Tutorials oder Grafik Design. Schau doch einfach mal auf unserer Website vorbei: www.whitecast.de!


MrGamerPros – Netzwerk Mitglied bei WhiteCast

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz