Partnernetzwerke

Vessel bezahlt AwesomenessTV Partnern 2,6 Millionen US-Dollar

Geschrieben von Michael Fuchs

AwesomenessTV wurde 2012 von Brian Robbins und Joe Davola gegründet. Gestartet hat alles mit einem einfachen YouTube Kanal und später kam ein YouTube Partnernetzwerk dazu. Zielgruppe sind vor allem Jugendliche und Teenager. Wobei man nicht nur auf den YouTube Bereich spezialisiert ist, sondern man bringt eigene Serien ebenfalls raus, auch für verschiedene TV Programme.

Etwa ein Jahr später, übernahm Dreamworks Animation das YouTube Partnernetzwerk für 33 Millionen US-Dollar. Inzwischen gehören über 90.000 YouTube Kanäle zum Netzwerk.

Vessel kennen vielleicht schon einige. Ich sage mal, ein “Premium YouTube”. Wobei das auch nicht zutrifft. Auf alle Fälle ist es so, YouTuber (oder auch von anderen Videoplattformen) können ihre Videos exklusiv vor der normalen Veröffentlichung auf Vessel Online stellen. Fans und Zuschauer können ein monatliches Abo abschließen und sehen damit die Videos ihre Lieblings YouTuber 3 Tage bevor das Video auch bei YouTube veröffentlicht wird.

Vessel lockt Videoersteller mit bis zu 50 US-Dollarn pro 1.000 Views. Somit um einiges mehr, als YouTube bezahlt / was man über YouTube damit verdient. Um das ganze ins laufen zu bringen, hat Vessel die unterschiedlichsten YouTuber angeschrieben, die eine gewisse Reichweite haben. Gelockt hat man viele mit Verträgen im sehr hohen US-Dollar Bereich (6-stellig). Aber man will natürlich mehr.

So wird Vessel 2,6 Millionen US-Dollar an die Partner von AwesomenessTV in den nächsten drei Jahren bezahlen, damit ihre Videos auch bei Vessel erscheinen. 2014 und 2015 gingen schon 646.290 US-Dollar an die Partner von Awesomeness und es soll eben noch mehr weren. Und die 2,6 Millionen US-Dollar sind auch nur das Minimum, was man bereit ist zu bezahlen. Je nachdem wie viel man damit eben auch umsetzen kann. Das ganze erfuhr man jetzt aus dem “PROXY STATEMENT FOR 2015 ANNUAL MEETING OF STOCKHOLDERS” Bericht, welchen man auf sec.gov einsehen kann. Anbei der passende Auszug:

Vessel Content and Referral Agreements

Vessel, a start-up subscription Internet video service of which Jason Kilar is the chief executive officer and a significant stockholder, has entered into (and is expected to continue to enter into) content and referral agreements with clients of AwesomenessTV (“ATV”), one of the Company’s majority owned subsidiaries. The agreements in effect as of the date of this Proxy Statement provide for minimum payments of approximately $2.6 million during the next three years to AwesomenessTV clients, with additional payments depending on applicable advertising and subscription revenues. An aggregate of $349,040 was paid by Vessel in 2014 with respect to these agreements and an aggregate of $297,250 has been paid in 2015 as of the date of this Proxy Statement, Although AwesomenessTV is not a party to these agreements, it will receive a percentage of the amounts paid to its clients under the terms of its arrangements with its individual clients. The agreements between Vessel and ATV’s clients were not approved by the Audit Committee prior to being executed, although the Company intends to submit them for ratification at the Audit Committee’s next quarterly meeting.

Interessant ist vielleicht auch, dass Jason Kilar sowohl Mitbegründer ist von Vessel, aber auch im Vorstand sitzt von Dreamworks Animation. Und AwesomenessTV gehört eben zu Dreamworks.

Jason Kilar—Director. Mr. Kilar has served as a member of the Board of Directors since May 2013. Mr. Kilar is the Chief Executive Officer and founder of Vessel, a next-generation online video service. Prior to creating and developing Vessel, Mr. Kilar served as the founding Chief Executive Officer of Hulu, an online television service from 2007 until April 2013. From 1997 until 2006, Mr. Kilar served in a variety of key leadership positions with Amazon.com, including as Senior Vice President of Worldwide Application Software and, prior to that, Vice President and General Manager of Amazon.com’s domestic books, music and video businesses. Mr. Kilar graduated from Harvard Business School and The University of North Carolina at Chapel Hill. Mr. Kilar has extensive experience in building and operating online television and video services. As a result, he provides valuable insight and counsel for the Company’s efforts to exploit its content in new media forms. He also possesses practical operational experience as a result of his positions at Vessel, Hulu and Amazon.com.

Ein interessanter Weg auf jeden Fall und ich persönlich bin gespannt, ob es solche Deals auch mit anderen Netzwerken geben wird.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz