Games

Nintendo Direct

Geschrieben von Fee

Letzte Nacht (in Deutschland) um Mitternacht sendete Nintendo eine neue Nintedo Direct Folge. Lohnte sich das Wachbleiben, oder gab es nur altes Bildmaterial und lange Gesichter? Hier beleuchten wir einige der vorgestellten Titel.

Das ganze Video gibt es zum Nachholen hier: Nintendo Direct

Moderiert von Yoshiaki Koizumi (The Legend of Zelda und Mario) ging es eine gute Dreiviertelstunde um die Neuerscheinungen und Zusatzinhalte der Switch und des Nintendo 3DS. Viele Titel dürften die Meisten nicht überraschen, waren sie doch schon länger angekündigt oder auch offiziell vorgestellt. Die ersten 10 Minuten drehten sich dabei um den Nintendo 3DS. Zum Start mit einem Titel, der sich auch ohne Vorstellung wie geschnitten Brot verkaufen würde:

Pokémon Ultrasonne und Ultramond!
Besonders interessant mag hier der Bonus sein, den die schnellentschlossenen Käufer bekommen. Vom Erscheinungsdatum 17.11.2017 bis zum 10.01.2018 erhält man einen Wuffels, der eine Zwielicht-Entwicklungsstufe mit sich bringt, die man im normalen Spielverlauf nicht finden kann, sowie einen Vorrat an Flottbällen. Hightlight waren aber die Vorstellungen der Ultrabestien UB Mauerwerk und UB Detonation.

Unstoppable

Am 22.9. erscheinen zudem Pokémon Gold und Silber für die Virtual Console. Wer zu jung ist, um damals schon gespielt zu haben, oder seinen GameBoy Color nicht mehr findet, wird beim Kauf mit Celebi belohnt.
Und wem das immer noch nicht genug Pokémon war, für den gibt es den Nintendo 2DS XL ab dem 3. November im Pokéball-Design.

In Japan eines der beliebtesten Spiele, ist es hier zu Lande noch von vielen verkannt geblieben: Yo-Kai Watch 2: Psychic Specters
Wer „Kräftige Seelen“ und „Knochige Gespenster“ verpasst hat, hat jetzt die Chance die Spiele mit „Geistige Geister“ nachholen. Für alle, die den zweiten Teil schon besitzen, gibt es ein kostenloses Update im Nintendo eShop bereits heute mit neuen Charakteren und Kämpfen, sowie der Möglichkeit seinen Speicherstand auf „Geistige Geister“ zu übertragen und die Geschichte an diesem Punkt weiter zu spielen. Das Spiel selbst erscheint erst am 29.9.

Über Marios Partys lässt sich streiten, es gab Bessere, es gab Schlechtere. Aber in jedem Spiel steckten Minispiele, die einfach genial waren. Dies hat Nintendo zum Anlass genommen die 100 besten Minispiele zusammen zu tragen. Schade allerdings, dass dies auf dem kleinen Bildschirm passiert. Partyspiele gehören ins Wohnzimmer auf den Fernseher. Verfügbar ist der Partyspaß ab dem 10. November.

Minecraft immer und überall? Auch das ist ab heute möglich!

One Kirby to rule them all

Zum 25. Jubiläum der kleinen rosa Kugel bekommt Kirby gleich zwei Titel. Kirby: Battle Royale für den 3DS ist als Mehrspieler angelegt, bietet aber auch einen Storymodus für Einzelkämpfer. In Kampfarenen oder auf Schatzsuche könnt ihr gegen Freunde oder Online gegen Mitspieler antreten. Möge der beste Kirby gewinnen!
Kirby: Star Alliance für die Switch wurde bereits auf der E3 vorgestellt, hat jetzt aber noch ein paar Features hinzu bekommen. Verbündet euch mit euren Gegnern um ein unschlagbares Team zu bilden. Mitspieler können hierbei die Funktion der Gegner übernehmen.
Battle Royale erscheint am 19.1.2018, für Star Alliance steht bisher nur ein vager Zeitraum im kommenden Frühling fest.
Zum Jubiläum gibt es eine Abstimmung über die beliebteste Fähigkeit der rosa Knutschkugel. Es besteht die Chance, dass so noch eine Fähigkeit in das kommende 3DS Spiel aufgenommen wird. Abstimmen könnt ihr hier: Copy Ability Poll

Auf Seiten der Switch gab es mehr Überraschungen.
Zu Beginn wurde ein über acht minütiges Video zu Xenoblade 2 gezeigt. Hier wurde schon einiges der Story verraten und fühlte sich eher wie ein Tutorial, als ein Trailer an. Erscheinen wird es am 1.12. unter anderem in einer Special Edition, die den Soundtrack, eine hochwertige Metallverpackung und ein Artbook mitbringt. Passend dazu wird ein neuer Pro Controller in Lila-Schwarz erhältlich sein.

Sqare Enix arbeitet derzeit an einem Mix aus Pixel und HD Umgebung, was die Entwickler als „HD-2D“ bezeichnen. Trotz des langen Augenmerks während der Präsentation ist bisher nicht allzu viel bekannt. Es wird sich um ein klassisches RPG mit rundenbasiertem Kampfsystem handeln, mit der Wahl zwischen acht Charakteren mit ganz unterschiedlichen Geschichten hat. Wie sich das auf die Wiederspielbarkeit des Titels auswirkt, wird sich zeigen. Klar ist aber, dass es einen tollen Grafikmix besitzt, der das Spiel jetzt schon hervorstechen lässt. Zur Zeit läuft es unter dem Arbeitstitel „Octopath Traveler“ und wird voraussichtlich 2018 erscheinen. Rollenspielfans, die so lange nicht warten können, sei „Lost Sphear“ (ebenfalls von Square Enix) ans Herz gelegt. Dies erscheint bereits am 23.1.18.

Bereits zum Releasetermin der Switch angekündigt, aber bisher ohne Datum war The Elder Scrolls V – Skyrim. Ab dem 17. November wird es für die Nintendo Konsole verfügbar sein. Im Video war das Gameplay zu sehen, wie auch das nette Link-Amiibo-Feature, die es uns ermöglicht als Hylianer die Welt zu durchstreifen.

Neben etlichen kleinen Titeln, die unter anderem schon hier: 20 neue Spiele für Nintendo Switch aufgeführt wurden, gab es wieder viele Amiibos zu sehen. Wirklich überraschend waren aber wohl die Ankündigungen von Doom und Wolfenstein. Noch ohne ein konkretes Datum soll Doom zum Ende des Jahres erscheinen, Wolfenstein erst im kommenden Jahr.

Zum Schluss folgte noch ein ausführliches Video zum bald erscheinenden Mario Odyssey, welches aber keine wesentlichen Neuerungen mehr zeigte. Ein, von vielen erwartetes, neues Animal Crossing gab es leider nicht zu sehen.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz