Let's Player

Let’s Player bezahlt von EA

Geschrieben von Michael Fuchs

Erst vor kurzem haben wir darüber berichtet, dass Publisher und Entwickler sich in Zukunft überlegen, ob man Let’s Player nicht dafür bezahlt, dass diese Let’s Play Videos erstellen von den eigenen Games. Ob es einen Festbetrag gibt, pro 1.000 Views oder ob man einfach an den Verkäufen per Affiliate beteiligt wird, dass spielt ja soweit keine Rolle erstmal. Den Artikel dazu findet man hier.

Es gibt bereits einige Publisher und Entwickler, die bezahlen schon Let’s Player. Manche haben sogar feste Programme dafür, wie z.B. EA. Denn Electronic Arts hat das EA Ronku Programm. Hier kann man sich kostenlos registrieren und an Werbekampagnen teilnehmen. Wie das ganze aussehen kann, wird hier im Screenshot gezeigt.

K524Kmz

Man bekommt also Informationen um was es geht Wann die Kampagne ist. An welchem Datum man das erste Video veröffentlichen darf und was man dafür bekommt. Im obigen Screenshot sind es 10 US-Dollar pro Tausend Views. Wird man also bei EA Ronku angeommen und nimmt an einer solchen Kampagnen teil mit einem Video, worauf man 10.000 Views bekommt, bekommt man von EA 100 US-Dollar. Hat das Video 1.000.000 Views sind das Saftige 10.000 US-Dollar.

Nach meinen Informationen nehmen daran auch große Deutsche Let’s Player teil. Viele Kennzeichnen es nicht, als gesponsortes Video – was es ja in dem Fall ist. Besser gesagt, ich habe noch nie ein Video gesehen, wo auf EA Ronku hingewiesen wurde, bis auf heute.

Der US-Let’s Player speedyw03 hat gestern ein Video veröffentlicht. Ein Battlefield 4 Dragon’s Teeth DLC Funny Moments! (Helicopter Failures!) Let’s Play. Nichts besonderes auf seinem Kanal, er macht schon länger sowas. Und die Fans gehen dabei ab. Aktuell hat speedyw03 6,1 Millionen Abonnenten sowie 946 Millionen Aufrufe

Das Battlefield 4 Let’s Play, welches gestern veröffentlicht wurde, hat bereits 275.937 Aufrufe, 13.838 Daumen nach oben und nur 131 Däumchen nach unten. Am Anfang des Videos wird eingeblendet “Sponsored by EA Ronku”. Er nimmt also bei EA Ronku teil an einer aktuellen Kampagne.

ronku

Sagen wir einfach mal, es gibt ebenfalls 10 US-Dollar pro Tausend Aufrufe. Dann hat er bereits jetzt 2.759,37 US-Dollar verdient. Mit einem einzigen Video und das sozusagen nach Deutscher Zeit über Nacht. Dass Video wurde gegen 0 Uhr veröffentlicht. Schaut man sich nun die anderen Videos auf seinem Kanal an, besser gesagt die Aufrufzahlen, dann sind das pro Video schon mal 600.000 – 1.000.000 Views. Umgerechnet mit 10 US-Dollar pro Tausend Aufrufe. 6.000 – 10.000 US-Dollar. Wie gesagt, mit einem einzigen Video und das Dank des EA Ronku Programms.

Schlimm? Schauen wir einfach mal in die Kommentare des Videos.

Übliche Battlefield Hate Kommentare, Abonniert meinen Kanal ich bin doch so besser, dass er diesmal kein Intro benutzt hat, dass er jemanden dazu inspiriert hat selber Let’s Plays auf YouTube zu machen. Aber kein Flame oder Hate, wegen EA Ronku. Obwohl doch jeder sagt, es ist schlimm? Aber warte, ist ja meist nur in Deutschland so.

Würde das Video von oben nicht von speedyw03 sein sondern von PietSmiet. Selber Inhalt, selbes Game nur eben andere Gamer und auf Deutsch. Meint ihr, da würde das selbe in den Kommentaren passieren oder würde man mehr PietSmiet haten, weil sie damit Geld verdienen?

Übrigens, die normalen Werbeeinnahmen kommen ja auch noch dazu, falls das Video monetarisiert wird.

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Let’s Player bezahlt von EA"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
trackback

[…] ein Let’s Player dafür bezahlt wurde, ein Let’s Play aufzunehmen von einem EA Game (EA Ronku Programm) oder ob z.B. die Reisekosten übernommen wurden für ein Event, wozu man eingeladen […]

wpDiscuz