News

Gronkh: Nach Beschwerden auf der gamescom nun Klartext

Geschrieben von David Scheuß

Dem sonst so gutmütigen und überaus toleranten Bartträger ist auf der GC nach ein paar Anschuldigungen ein wenig der Kragen geplatzt und entsprechend aufgebracht, spricht Gronkh jetzt mal Klartext. Das Video findet ihr im Artikel.

Seit seinem Aufenthalt auf der diesjährigen gamescom musste sich der symphatische Youtuber einiges anhören und gefallen lassen. Kommentare von schlecht gelaunten Fans, die Stunden auf ihn warten mussten und letztendlich versetzt wurden, machten ihrem Ärger über verschiedenste Plattformen Luft. Doch irgendwann ist auch bei dem größten deutschen Lets Player einmal eine Grenze erreicht und so wurde gestern ein Video hochgeladen, worin er auf die Beschuldigungen eingeht und enstprechend einmal Klartext redet.

Von “Er sei zu spät zu Terminen erschienen” bis zu “Es wurde sich mehr Zeit für kleine, weinende Mädchen genommen” bekam Gronkh frustrierte Kommentare an den Kopf geworfen, die für ihn und auch für Fans des liebevollen Entertainer nur schwer zu schlucken waren. Die Reaktion waren zum Einen seine Community, die sich gegen die Beschwerden aufbäumten und Gronkh selber, der sich in einem VLOG zu diesem Thema äußerte.

Dort erklärte er in ruhigem aber dennoch ernsten Ton, dass dieses Jahr sehr anstrengend war und erläuterte den Ablauf von solchen “Autogrammstunden” und Events. Wo er letztes Jahr noch 24/7 alles gegeben hat und am Ende halb tot ohne Trinken und Essen heim gekehrt ist, musste er dieses Jahr für ein paar kurze Augenblicke auch an sich selber denken müssen. Man wird auch nicht jünger. So wurde man zum Essen und Trinken regelrecht gezwungen, was die Termine ein wenig nach hinten geschoben hat.

Es ist erschreckend, dass es “Fans” gibt, die von ihrem Idol fordern, sich selber völlig zu vernachlässigen, nur weil man ein paar Minuten zu spät zu einem Termin kommt oder sich für besonders emotionale Zuschauer mehr Zeit nimmt, um sie zu beruhigen. Als Lösung oder Möglichkeit zur Zeitersparnis soll demnächst bei solchen Events mit einer vorgesehenen Kamera schnell das Foto geschossen und auf einer Pinnwand allen zur Verfügung gestellt werden. Ob und wie das klappen soll, ist aber noch unbekannt. Auch Gronkh positioniert sich in seinem Video mehr gegen diese Art der “Massenabfertigung” und würde sich am liebsten noch mehr Zeit für jeden einzelnen seiner Zuschauer nehmen. Doch sieht er auch ein, dass es schlichtweg nicht möglich ist, so eine riesige Masse an Leuten abzuarbeiten.

Um als Blog selber einmal seinen Senf dazu zu geben. Wir stehen geschlossen hinter dem Lets Player mit Herz und wünschen ihm viel Kraft und die Möglichkeit, mehr auf sich selber zu achten. Denn das ist das wichtigste. Gesund und munter auch nächstes Jahr für seine Fans wieder alles zu geben, so wie wir es von ihm kennen und ihn dafür lieben.

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Gronkh: Nach Beschwerden auf der gamescom nun Klartext"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Salt LP
Gast

Ich finde Gronkh macht alles richtig. Man sieht doch jedes Jahr wie viele Menschen auf solchen Messen sind. Es ist unmöglich alles glücklich zu machen. Weiter so Gronkh! Du machst alles korrekt. Und dass sich seine Community hinter ihn stellt find ich auch echt klasse. Da merkt man auch mal, wer die echten Fans sind.

Christopher
Gast

Genau so sehe ich das auch. Gronkh macht alles richtig.

wpDiscuz