1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lohnt es sich seinen Kanal per AdWords zu promoten?

Dieses Thema im Forum "Setz dich nieder" wurde erstellt von TheGamingGalaxie, 20. Januar 2015.

Status des Themas:
Bitte beachte: der letzte Beitrag wurde vor über 14 Tagen hier erstellt. Evtl. ist das Thema schon erledigt.
  1. TheGamingGalaxie
    Offline

    TheGamingGalaxie Leidenschaftlicher Let's Player Unterstützer TGN


    Es gibt ja die Funktion werben, wo man einzelne Videos bewerben kann, die man gemacht hat. Ich habe mir gedacht ein großes Video zu machen wo ich selbst erkläre was ich auf meinem Kanal mache und was es dort alles zu finden gibt. Danach kommen noch Kanaltrailer und Ausschnitte aus Let's Plays, die ich persönlich gut fand.
    Dann habe ich mir gedacht dieses Video mit AdWords zu verknüpfen, was natürlich was kostet diese Werbung. Nun stellt sich allerdings die Frage...

    lohnt es sich Videos zu promoten?
    Hat wer damit schon Erfahrung gemacht?
    Muss das vorher mit dem Netzwerk abgesprochen werden?

    Bevor ich derartige Sachen mache wollte ich mich hier vielleicht erkundigen, da hier schon recht alte Let's Play - Hasen dabei sind ;-)
     
  2. aextrem
    Offline

    aextrem Irgentso'n Typ halt


    Nach einer Umstellung bei Adword kann man nun als Privatperson gar keine Kampagnen mehr starten.
    AdWords funktioniert jetzt nur noch für Geschäftskunden mit Geschäftsadresse und Umsatzsteuer-ID.
    Wenn du aber schon einen Account bei Adwords hattest weis ich nicht wie es damit aussieht. (habe selbst keinen)
    Aber ich habe schon oft gelesen das es nur etwas bringt wenn man richtig Asche in die Hand nimmt.

    Wenn du zu wenig investierst wird das zu promotende Video ein paar man durch die Anzeige angeklickt, ruiniert aber die Statistik, da die meisten gleich wieder wegklicken.
    Auch soll es nur ein paar Views und tote Abos bringen.
    Aber ich kann mich auch irren.

    Das ist nur das was ich bisher so in erfahrung gebracht habe.

    Ich denke wenn du schon in einem Netzwerk bist, wird es wohl das beste sein wenn du da mal nachfragst ob sich das für dich lohnen würde.
     
  3. Freaky_eSports
    Offline

    Freaky_eSports F1reF0x / Dennis


    Hier kann man ganz klar sagen, nein lohnt sich nicht.

    Als Youtuber betreibt man nicht das mass an Onlinemarketing auf das AdWords gebaut ist, wie schon aextrem schreibt.
    Wir reden hier von einem System das von Geld gehandhabt wird, man "ersteigert" die AdWords, so kann das Keyword "Youtube" 1,50€ kosten und 10 Minuten später aufgrund der Beliebtheit 3,60€ die man Investieren muss in dem Fall um unter der Suche des entsprechenden Keywords aufzutauchen.

    AdWords ist darauf aufgebaut Kampagnen zu Organisieren und diese via Keywords auszustrahlen, zwar hat man die Möglichkeit ein Budget festzulegen das Monatlich gebraucht werden darf aber hier muss man dieses Google dann auch zur Verfügung stellen, es läuft nicht die Methode ich zahl erst wenn die Rechnung kommt. Das Keyword wird "gekauft" und mit dem Budeget verrechnet.

    Nun geht Google 2 Wege

    1. Die Anzeigen die Oberhalb der Suchergebnisse erscheinen, die sind Promotete Anzeigen die entsprechend Kosten und durch Keyword kauf, Kampagnen absprachen und Deals mit Google gesetzt werden (immer noch ein Punkt der das dies im Dunkeln verschwiegen wird aber Tatsache ist, wer will Geld zahlt steht gut) Diese Anzeigen werden direkt gegengerechnet zum Budget.

    2. Haben wird die Anzeigen auf der Rechten Seite von Google, diese werden immer noch hauptsächlich via ppc (pay per click) verrechnet, heisst einer klickt auf deine Anzeige und du bekommst den Wert des Keywords von deinem Budget abgerechnet.

    Im Kostenpunkt sieht das so aus:
    Kosten zum ersteigern des Keywords + immer Kosten wenn deine Anzeige durch das Keyword angeklickt wird auf dem Ersteigerungswert.

    Dann müssen wir noch zum Schluss auf das erscheinen der Anzeige eingehen.
    Diese erscheint nicht nach eigenem ermessen sondern nach dem von Google, heisst sollte man z.B. ein Budegt von 40€ pM einplanen machen wir eine ganz simple nachvollziehbare Rechnung

    60€ Budget - 20€ für Keywordkauf = 40€ Budget / 4 Wochen = 10€ pro Woche
    10 Keywords a 1,50€ (sollen ja "relativ gute" sein) = 11,50€ (hier würde dann schon eins rausfallen für eine Woche weil es das Buget nicht hergibt)
    10€ / 7 Wochentage = 1,42€ pT
    (fehlendes Restgeld lassen wir außer betracht das wird von Google im Budget gegengerechnet aber gehen wir mal grob bei einem 30 Tage Monat von 25 Ausstrahltagen aus)

    Fazit: Das heisst man hätte pro Tag einmal die Werbung geschaltet auf 1 von 10 Keywords mit der Hoffnung durch einen Mehrzahler nicht verdrängt worden zu sein. Und nun stellen wir uns die Frage ob sich das Rechnet wenn man nicht ein Batzen Geld hat und die Zeit um seine Kampagnen zu verwalten und zu verfolgen, weil das ist EINE Aufgabe eines Onlinemarketingangestellten, Leute die sich auf SEM/SEO konzentrieren .

    Mal wieder vielen danke für die Aufmerksamkeit ^^

    MFG F1reF0x
     
    • Zustimmen Zustimmen x 1
    • Nützlich Nützlich x 1
  4. Topan1
    Offline

    Topan1 Kaffeetrinker


    Warum sollte sich nicht lohnen? Also nebenbei würde ich dir auch empfehlen eine Homepage zu eröffnen die du durch eine SEO Agentur verbessern kannst. Auf www.sumax.de kannst du die SEO Agentur finden, sicherlich werden sie auch was für dich dabei haben und hoffe auch, dass ich dir eine Hilfe war.

    Mehr Infos kannst du auch auf ihrer Homepage bekommen und ihre Dienste kann man in ganz Deutschland bekommen. Daher hoffe ich auch, dass ich dir eine Hilfe war und viel Glück dabei.
    Mit freundlichen Grüßen
     
Status des Themas:
Bitte beachte: der letzte Beitrag wurde vor über 14 Tagen hier erstellt. Evtl. ist das Thema schon erledigt.

Diese Seite empfehlen