News

Facebook Home: Facebook auf Android-Smartphones

Geschrieben von Michael Fuchs

Heute war es soweit, ein Livestream von Facebook mit Mark Zuckerberg, dem Erfinder von Facebook. Es ging um die Zukunft von Facebook auf Android-Smartphones. Wie kann man ein Android-Smartphone in ein Social Smartphone umwandeln, ohne ein eigenes Betriebssystem dafür rauszubringen? Das war die Frage des Tages, naja – Frage des Tages eben, wer sich dafür interessiert.

fblive

Mark Zuckerberg, CEO Facebook

Zuckerberg sagte dazu, dass sich ein Smartphone nicht rund um Apps drehen sollte, sondern eher um den Menschen dahinter. Nicht Apps steuern das Smartphone, sondern der dahinter. Man soll mit Menschen agieren.

“The best expierience for every person, on every phone” – so Zuckerberg. Wie das geht? Hierzu baut man einen Launcher, welcher auf Android aufsitzt. Ein Aufsatz auf Android, der keine Apps zeigt, sondern den kompletten Stream. Seitens Android gibt es da auch keine Probleme, sagt wenigstens Mark.

fblive1

So soll es möglich sein, durch Storys zu browsen, per Double-Tap Beiträge zu liken und zu teilen. Benachrichtigungen werden mittels Avatar persönlicher dargestellt. So sieht man auch direkt ein Gesicht zur Nachricht und muss nicht lange überlegen, von welchem Deppen überhaupt die Nachricht kommt.

fblive3

Auf Apps soll aber trotzdem nicht verzichtet werden, weiterhin bleiben diese ein wichtiger Bestandteil. Der Launcher hat drei Hauptbereiche, Facebook, Facebook Messenger und Apps. Da vieles inzwischen auch über Facebook abläuft ob jetzt Nachrichten, Chats oder seit neuestem auch Telefonien, geht man soweit, dass ganze auch besser auf Smartphones darzustellen, ohne ein eigenes bauen zu müssen.

Erscheinen soll Facebook Home am 12.04.2013 bei Google Play und einige Hersteller nehmen bereits an dem Programm teil womit auch sichergestellt sein wird, dass Facebook Home darauf läuft. Darunter sind Hersteller wie Sony, Samsung und HTC.

Das erste Smartphone mit vorinstalliertem Facebook Home wird das HTC First sein, dieses erscheint ebenfalls am 12.04.2013 – erst in den USA, später auch in Europa. Kostenpunkt 100$ – ca. 80 Euro.

fblive4

Wer sich dafür mehr interessiert und weiter informieren möchte, findet alle weiteren Details sowie Infos zum HTC First auf der Facebook Home Seite.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei