Gamescom 2017

Dungeons 3 auf der gamescom vorgestellt

Geschrieben von David Scheuß

Für den 13. Oktober wurde von Kalypso Media Digital das neue Dungeons 3 auf der gamescom vorgestellt, welches unter dem deutschen Entwickler Realmforge Studios produziert wird. Wir haben einen Blick auf den neuen Dungeonbau-Simulator geworfen.

Was länge gärt, wird endlich böse. So heißt es in der Ankündigung zum neuen Dungeons Teil von Kalypso, welcher von Realmforge entwickelt wird. Dungeons 3 möchte mehr bieten als in den vorherigen Teilen. Doppelt so viele Missionen mit doppelt so viel Spielspaß für doppelt so viel Bösem. So die Philosophie des neuen Ablegers der Dungeons-Reihe- Mit dazu soll es nun möglich sein, im Co-op mit einem Verbündeten den Mehrspieler zu benutzen. Auch die Grafik wurde überarbeitet und bietet eine viel bessere Optik als je zuvor. Neben neuen Räumen und besserer Mechanik für den Dungeonbau wurde auch die Oberwelt renoviert. Ebenfalls werden nun die Karten für Multiplayer Partien und Gefechten zufällig generiert, damit keine Schlacht der anderen gleicht. Dabei muss erwähnt werden, dass nun auch bei Dungeons 3 in der Oberwelt Burgen, Sümpfe und spezielle Camps und “Inseln der Bösartigkeit” auftauchen werden.

Ebenfalls auf der gamescom vorgestellt: Pure Farming 2018

Dungeons 3 wird auch erstmal auf der XBox One erscheinen. Storytechnisch knüpft der Anfang von Dungeons 3 an das Ende von Dungeons 2 – A Game of Winter an ohne dabei Neueinsteiger mit Dungeons 3 zu vernachlässigen. Für Kenner der Reihe hält es aber noch ein paar amüsante Anlehnungen parat. Ihr spielt als die junge Dunkelelfenpriesterin Thalya, die unter der Herrschaft des dunklen Bösen die Kreaturen der Unterwelt vereint und gegen die Scharen der Oberwelt in den Kampf führt. Dabei stehen euch wieder drei Fraktionen zur Verfügung aus denen ihr die Kämpfer bestimmen könnt. Die Horde, bestehend aus den Orks, Goblins und den Naga. Die Sukkubi und Imps als Dämonen und die Untoten, die sich als Skelette, Zombies und Lichs aus ihren Gräbern erheben.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei