News

Deutschland vs. Telekom – Ausbau vs. Drosselung

Geschrieben von Michael Fuchs

Bei einer parlamentarischen Anfrage hin nennt die Bundesregierung ein paar Zahlen. Nichts neues, immer hin deren Aufgabe. Bei den Zahlen dreht es sich aber darum, wie viele Haushalte in Deutschland eine Internetverbindung haben mit weniger als 1 MB/s.

Rund 1,9 Millionen Haushalte betrifft dies. 1,9 Millionen Haushalte, welche eine schlechte Verbindung haben. Gründe gibt es viele, ob man jetzt in einem Dorf wohnt oder ob einfach nur die Internetverbindung schlecht ist. Dies soll sich nun nach der Bundesregierung ändern. Bis 2014 möchte man für 75% aller Haushalte in Deutschland, eine Internetverbindung bis zu 50 MB/s anbieten und bis 2018 allen Haushalten.

Scheiß egal ob man im letzten Kaff in Deutschland wohnt oder in einer Kleinstadt. Jedem soll es möglich sein, eine Internetverbindung zu bekommen mit bis zu 50 MB/s.

Und nun komme ich auf die Telekom. Wie wir inzwischen wissen, will, nein falsch. Wie wir alle inzwischen wissen, drosselt die Telekom DSL-Tarife, bzw. bietet keine Flatrates mehr an, so wie wir sie kennen, außer man zahlt extra dafür mehr. Beim günstigsten Tarif wird ab 75 GB im Monat gedrosselt. Das ist nicht viel, wer viel im Internet unterwegs ist, Spiele Online kauft und Updatet erreicht dies sehr schnell, meist innerhalb weniger Stunden / Tage. Und dazu muss man kein Internetsüchtiger sein der 24 Stunden am Tag Online ist.

Nehmen wir an, die Bundesregierung schafft es, allen Haushalte in Deutschland eine Internetverbindung vor die Tür zu setzen, mit 50 MB/s. Anbieter solcher Internet Tarife bleiben die alten, also Telekom und co. Was zum Teufel bringt uns eine 50 MB/s Leitung, wenn nach kurzer Zeit gedrosselt wird?

Wer eine solche 50 MB/s Leitung ausnutzt, um Spiele Online zu kaufen und zu downloaden, Updaten, Musik anhören, Videos ansehen und was weiß ich. Der kriegt bis zu 175 GB in einer Stunde durch die Leitung. Ich gebs zu, nur wenige erreichen das, aber es gibt sie und es sind keine Unmenschen. Die machen nichts illegales oder sonstiges. Eben Surfer, die etwas mehr verbrauchen und wo auch noch keiner gemeckert hat.

Nun zu den neuen Tarifen, bzw. ab wann gedrosselt wird:

  • Call & Surf mit DSL: 75 GByte
  • Entertain mit 16 MBit/s: 75 GByte
  • Call & Surf mit VDSL: 200 GByte
  • Entertain mit VDSL: 200 GByte
  • Call & Surf mit Fiber 100: 300 GByte
  • Entertain mit Fiber 100: 300 GByte
  • Call & Surf mit Fiber 200: 400 GByte
  • Entertain mit Fiber 200: 400 Gbyte

Wie man sieht, man kriegt leicht jeden Volumentarif voll ohne sich Mühe zu geben.

Es wäre das selbe, wenn uns die Bundesregierung einen Ferrari vor die Tür stellt. Jedem Bürger, einen schönen neuen Ferrari. Ferrari denkt sich aber, nicht mit uns und verbaut nur einen Trabi Motor. Was haben wir also davon? Wir haben einen Ferrari vor der Tür stehen, fahren aber nur auf der rechten Spur auf der Autobahn und jeder verdammte LKW überholt uns.

Moderner Fortschritt? Ich sage eher, Willkommen zurück in den Anfangszeiten des Internets.

Laut der Telekom sind ja nur wenige %te in Deutschland von der Drosselung betroffen. Woher diese Zahlen kommen und welche Menschengruppe die da einbezogen haben, kann sich keiner vorstellen. Man nimmt nur die Jugendlichen und schon sieht man, dass es nicht geht. Wenn man jetzt nur ältere Personen nimmt, ist klar, dass die nicht mal 5 GB Volumen im Monat verbrauchen, wie den, viele haben ja nicht mal ein Internetfähiges Gerät zu Hause und ja, sowas gibt es.

Die Telekom und andere Anbieter haben ja Jahrelang Flatrates nur so an den Kunden geschmissen. Wenn man sich nur eine Telefonleitung besorgt hat, hat man auch direkt eine Internet Flatrate dazu bekommen. Ist ja günstiger und was gutes, egal ob mans braucht oder nicht. Auch ist klar und das kann niemand bestreiten, dass das Internetvolumen immer mehr wird. Das ist Verständlich, wir sind sozusagen auch noch in den Anfangszeiten des Internets, wenn man betrachtet, was alleine in den letzten paar Jahren gekommen ist.

Stark sieht man es vor allem im Gaming Bereich. Wie viele Spiele lädt man sich inzwischen runter, weil man sie Online kauft? Wie viele Spiele müssen regelmäßig Upgedatet werden? Welche Spiele müssen eine konstante Internetverbindung haben um zu zocken? Wie viele Multiplayer Spiele sind erschienen? Die Konsole will eine Internetverbindung haben, dass Smartphone auch und sogar Küchengeräte haben inzwischen Internet – klar nicht alle, aber es gibt sie.

All dies verbraucht Traffic, schön das die Bundesregierung nun mehr macht und die Leitungen ausbaut, aber was bringt es letztendlich, wenn man diese Leitung nicht nutzen kann ohne drauf zu zahlen?

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei