News

Call of Duty: Ghosts – gutes Marketing, trotzdem bereits gehackt

Geschrieben von Michael Fuchs

Morgen ist es soweit, Call of Duty: Ghosts erscheint. Viele erhoffen sich ja damit, dass es eines der besten Call of Dutys wird. Hackerfrei, gutes Game, geile Grafik und auch eine gute Story, für die – die den Singleplayer-Modus zocken. Activision haut ja auch einiges raus in Sachen Marketing. Eminem mit an Bord, immer wieder neue Trailer und Informationen – hier passt also alles. Aber was hört man, wenn man sich ein wenig im Internet informiert?

Call of Duty: Ghosts wurde bereits gehackt! Und das vor Release. Wer sich morgen also die Ghost CD reinschiebt und den Multiplayer startet (hört sich irgendwie komisch an…), der kann damit rechnen, dass er in eine Lobby kommt mit Hackern. Wie man es eben auch aus Modern Warfare 2 und Black Ops 2 kennt.

Obige Screenshots sowie Quellenangabe von dem ganzen: gearnuke.com

Wenn das tatsächlich so stimmt – wer weiß, vielleicht auch eine komische Marketingaktion von Activision?!? – dann wird Call of Duty: Ghosts sicherlich kein Renner und auch kein Verkaufsschlager.

Der Krieger (welchen wir zudem in der siebten Ausgabe des Let’s Player Magazins im Interview haben), hat dazu auch bereits ein Video gemacht.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei