kannste Lesen

Broadmark fusioniert mit Videolix

Geschrieben von Michael Fuchs

Lets-Plays.de gibt es seit Oktober 2012. Zu diesen Zeiten gab es noch StarsofVideo, was inzwischen eingestellt ist. Und natürlich die üblichen Medien, die ab und zu mal über YouTube geschrieben haben. Aktuell berichtet ja eigentlich jeder über YouTube, YouTuber und Webvideo. Zwei spezielle Online Magazine sind Broadmark.de und Videolix.net.

Hinter Broadmark steckt die Becker-Banse Medien UG. Maximilian Becker ist inzwischen nicht mehr Teil des ganzen, sein Name ist nur noch so im Firmennamen und macht alleine den Broadmark YouTube Kanal weiter. Julian Banse ist immer noch dabei, aber auch nur noch im Vertrieb und Beratung. Und ab und zu schreibt er mal Kolumnen. Irgendwie sowas.

Der erste Artikel bei Broadmark erschien am 30.11.2013. Hinter Videolix.net steckt Michael Kuhn, ein Schweizer. Hier erschien der erste Artikel am 07.10.2014. Also so gesehen, noch relativ neu. Machen sich aber gut. Während es bei Broadmark immer wieder mal “Kritik” Punkte gab, aber das ist Vergangenheit.

Nach Aussagen von Team Mitgliedern bei beiden Portalen, fusionieren Broadmark und Videolix und werden Broadlix.de zum 01.04.2015. In Folge dessen werden sowohl Broadmark.de und Videolix.net eingestellt und die Domains verweisen zu Broadlix.

Julian Banse, Gründer von Broadmark, wird neuer Head of Tweef bei Broadlix. Lukas Menzel, Portalleiter bei Broadmark, wird Chief of Internetgedönz. Michael Kuhn, Videolix Gründer, übernimmt die Rolle als Vertriebsleiter für Bytes. Und Justin Pollnik, Redaktionsleiter bei Videolix, tritt den Posten als Chief of Gummibärchen an. Alle weiteren Team Mitglieder, sowohl von Broadmark als auch bei Videolix, wurden mit sofortiger Wirkung freigestellt und Arbeiten nun als Pro Gamer bei Lets-Plays.de, natürlich ohne Bezahlung und eingesperrt in einem kalten Bayrischem Keller.

Als neuer Head of Tweef bei Broadlix kann ich mich endlich darauf konzentrieren, was ich kann. Und zwar twerken – ich meine natürlich Tweefen. Ich habe ein großes Mundwerk und möchte überall meinen Senf dazu geben. Das war mir bei Broadmark nicht möglich, weshalb ich eine Fusionierung mit Videolix vorschlug. Einfach um meinen Willen durchsetzen zu können.

so der Head of Tweef bei Broadlix, Julian Banse.

Als Schweizer und Koch weiß man, wie man Leute abziehen kann. Videolix lief sehr gut, trotzdem stand uns Broadmark im Wege. Es war ein andauernder Kampf zwischen zwei Webvideo Online Magazinen, die besser sein wollten als Lets-Plays.de. Als ich den Vorschlag bekam, Videolix mit Broadmark zu fusionieren, war ich sofort einverstanden (auch wenn erst nach der YouTube Money Übergabe). Nun können wir zusammen gegen das Böse ankämpfen. Sofern der Julian mal den Tweef auf die Seite legen kann.

So die Worte von Michael Kuhn, Vertriebsleiter für Bytes bei Broadlix.

Als Gründer von Lets-Plays.de, ohne irgendeine schöne Berufsbezeichnung, zittern mir schon die Finger, aber ich bin gespannt, was aus Broadlix.de wird, falls die Domain mal nicht auf Lets-Plays.de verweist.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments