YouTube

300 Stunden Videomaterial pro Stunde auf YouTube + Facebook ist besser

Geschrieben von Michael Fuchs

Über YouTube erfährt man ja immer wieder mal neue Fakten. Irgendwelche Meilensteine. So hieß es im Mai 2013, es werden 100 Stunden an Videomaterial Stündlich hochgeladen auf YouTube. Inzwischen hat sich diese Summe innerhalb von nur 18 Monaten verdreifacht. Denn nun heißt es, pro Stunde werden 300 Stunden Videomaterial hochgeladen. Also täglich 7.200 Stunden, Monatlich bei 30 Tagen 216.000 Stunden und Jährlich 2.592.000 Stunden an Videomaterial. So viel, dass es sich theoretisch keiner alleine anschauen kann.

Und das muss man ja auch nicht, Gott sei Dank. So gibt es Millionen von Nutzern monatlich, die sich Millionen von Stunden an Videos auf YouTube ansehen. Von Let’s Plays über Tutorials, Vlogs, News, Musik bis hin zu Fail Videos. Und inzwischen schreibt YouTube langsam auch schwarze Zahlen. Sprich, sie machen so kein direktes Minus mehr.

Das möchten natürlich andere auch erreichen. Hauptkonkurrent im Video Bereich ist derzeit Facebook. Facebook hat sogar YouTube überholt und den ersten Platz eingenommen. So steht fest, es werden mehr Videos über den Facebook Player abgespielt als über den YouTube Player.

Auch wenn viele sagen, Facebook wird YouTube überholen und sogar abdrängen sag ich nur, wird so nicht passieren. Dazu reicht ein einfacher Blick in die Timeline.

Veröffentlichtes Video von der lokalen Zeitung über einen Unfall, Let’s Play Trailer von PietSmiet zu Far Cry 4 (das Hauptvideo gibt es auf YouTube), Prinz Marcus von Anhalt hat ein Video veröffentlicht, ein Russisches Fail Video mit 5 Sekunden Länge und von einem ehemaligen Arbeitskollegen auf hoher See ein neues Video.

Hat man es nicht in Facebook umgestellt, werden Videos auch automatisch abgespielt. Was bedeutet, der Nutzer muss nicht mal das Video sehen wollen – es wird ihm automatisch um die Ohren geworfen = ein ungewollter Zuschauer in der Statistik.

Aber alleine das viele Trailer nur Ausschnitte sind, die auf Facebook veröffentlicht werden, es aber den “Haupt”-Trailer auf YouTube gibt das zeigt für mich persönlich, Facebook ist mehr was für Teaser / Kurz Videos. Will man mehr sehen. Will man längere Videos sehen. Geht man zu YouTube.

Nun kommt aber auch ein Aber. Facebook kommt ja erst langsam in den Video Bereich. Sie haben Millionen von Usern, deswegen spielen sie auch direkt vorne mit. Man wird es aber in den nächsten Jahren sehen, wie sich das entwickelt. Auch wollte Facebook YouTuber abwerben, so das diese nur noch Videos exklusiv auf Facebook veröffentlichen und nicht mehr auf YouTube. Es wird eine Spielerei. Beide Unternehmen, also Google und Facebook, haben genügend Geld und Ressourcen so das es lange dauern wird, bis man sagen kann, der hat den größeren.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz