1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Action Okhlos

Dieses Thema im Forum "Indie Games" wurde erstellt von ZimTis, 28. September 2016.

  1. ZimTis
    Offline

    ZimTis Anfänger


    Okhlos
    Action, Rogue-Like Pixelpracht von Coffee Powered Machine

    Wir sind wütend, wütend auf die Götter die uns unterdrücken. Also schnallen wir uns unsere Sandalen um und gehen auf die Straße, um mit gleichgesinnten gegen die griechische Götterwelt zu kämpfen.

    Aktuelle Folge
    gefangen im Labyrinth

    Ungewollt und unvorbereitet finden wir uns in einem Labyrinth wieder und stehen einer riesigen stierköpfigen Bestie gegenüber.

    Screenshots
    3fbc165f3716a7f41acda0a2b997526e.png
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2017 um 15:33 Uhr
  2. ZimTis
    Offline

    ZimTis Anfänger


    Aller Anfang ist schwer, zum Glück haben wir ein Tutorial das uns alles erklärt. Aber wird es Ausreichen?




    Nach dem Tutorial werden wir auch gleich in den Kampf geschickt. Schon bald treffen wir auch auf den ersten Gott.




    Und weil wir nicht nur eine wütende Horde sind, sondern auch eine Horde die sich für Gleichberechtigung einsetzt, greifen wir auch eine Göttin an.




    Endlich erreichen wir auch mal ein anderes Gebiet. Aber ob es so gut ist wird sich noch zeigen.




    Die Gattin des Zeus höchst persönlich stellt sich uns in den Weg. Aber wird uns dann in feige Hühner verwandeln?




    Die Götter sind wahrlich unsterblich. Egal wie oft wir sie besiegen, am Ende kommen sie doch wieder zurück.




    Na wen haben wir denn da? Aphrodite. Jetzt müssen wir über ihren Charme hinweg gucken und uns auf das Wesentliche konzentrieren. Zum Glück haben wir auch Frauen in der Horde.




    Alles hat eine Ende. Aber nicht bei uns. Wir sind dazu verdammt, auf ewig Wiedergeboren zu werden. Um uns erneut gegen die Götter zu stellen.




    In einer weiteren Rune, stellen wir uns erneut gegen die Götterwelt des Olymp. Doch haben sie dieses mal eine Überraschung für uns vorbereitet.




    Auch der Tot kann uns nicht aufhalten. Wir machen immer weiter, solange bis wir auf dem Olymp selber stehen und Zeus gegenüber treten. Aber dazu müssen wir erst mal wieder von Anfang an anfangen …




    Wieder treten wir einem alten bekannten gegenüber. Dionysos hat sich kein Stück verändert. Genau das wird ihn zum Verhängnis werden. Denn wir haben unsere Strategien verfeinert und sind damit hoffentlich besser gerüstet.




    Neben dem Badespaß im alten Atlantis gibt es heute eine kleine Geschichtsstunde. Thema heute, wer war Kirke und was hat sie mit Odysseus zu tun.




    Wir nehmen wieder Anlauf und stürmen direkt zum ersten Gott. Vollen Mutes stellen wir uns ihn entgegen und kämpfen verbittert.




    Und wieder müssen wir Herkuleses Drecksarbeit erledigen. Dieses mal malträtiert uns nicht die Hydra sondern ein gigantischer Eber, der alles andere als Handzahm ist.




    Dort liegen wir nun. Im Staub, besiegt, gedemütigt. Lasst sie nur lachen, lasst sie nur ihre Witze machen. Schon bald wir ihnen das Lachen vergehen, wenn wir uns erst einmal erholt haben.

     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Dezember 2016
  3. ZimTis
    Offline

    ZimTis Anfänger


    Auf ein neues, nach der Demütigung der letzten Runden kommt jetzt die neue Strategie. Einfach mehr Helden am Anfang wählen ^^'




    Unaufhaltsam prescht unsere Heldenhorde voran. Kein Gott ist zu stark für uns, keine Gefahr zu groß. Einzig und allein der Bademeister mit der Herzchenunterhose kann uns aufhalten.




    Ein alter bekannter entflammt unseren Heißhunger auf Schinken. Es wäre aber nicht das erste mal, dass unser Heißunger uns in den Abgrund treibt.




    Frisch und ausgeruht kehren wir zurück ins Bad. Wollen wir mal hoffen, dass der Bademeister heute etwas besser auf uns zu sprechen ist.




    Nach dem erfrischenden Bad, wollen wir einmal die Hauptstadt besuchen. Aber wenn die Straßen immer so voll und die Gastgeberin immer so bedrängend ist, werden wir wohl ungern wiederkommen.




    BRAAAIIINZ !! Wir machen uns mit unserer neuen Zombiehorde auf den Weg, die antike Götterwelt aufzumischen.




    Was ist schlimmer als eine Horde von Zombies? Richtig, eine Horde von Geiterzombies. Einglück gibt es so etwas ja nicht …

    --- Doppelpost zusammengefügt, 11. November 2016 ---
    Bei unseren Bummel durch Athen stoßen wir auf eine kleine verträumte Schmiede. Zu blöd nur, dass der Inhaber uns nicht in der Schmiede haben möchte.




    Im Hades ist die Hölle los … oder so. Auf jedenfalls erwarten uns jede Menge neuer Gegner, die Merkwürdiger nicht sein könnten. Leider bleibt uns nicht Zeit diese genauer zu beobachten, denn sie sind Tödlicher als alles andere.




    Wir stehen wieder einmal am Anfang einer neuen Runde Götterkloppen. Wie Weit werden wir es dieses mal schaffen?




    Kein Gott ist uns zu groß, kein Feind zu stark. Wir pflügen über alles und jeden, und haben dabei nicht einmal eine so große Horde.



    Endlich haben wir es geschafft, wir stehen vor dem Letzten Gegner. Was hält er für uns bereit und wie sieht es danach aus?




    Eine neue Runde steht an und mit diesem Hordenführer werden wir bestimmt auch den letzten Gott vernichten, ist er dich selber ein Gott.



    Während wir unseren Weg durch die Gegnermassen bahnen, gibt es eine kleine Geschichtsstunde. Das Thema der heutigen Vorlesung: Odysseus und seine Heimkehr. Keine angst, es kommt nicht im Test ran.




    Wieder stehen wir Athene gegenüber, doch dieses mal sind wir vorbereitet und stellen uns selbstbewusst den Kampf.

     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Dezember 2016
  4. ZimTis
    Offline

    ZimTis Anfänger


    "Way back in olden ancient Greece
    Lived a most ferocious beast
    With eyes of flame and teeth of steel
    On human flesh it feast "

    Na toll, das hört sich echt nicht gut an. Aber da müssen wir jeztzt durch.



    In der heutigen Vorlesung behandeln wir Herkules, seine Heldentaten und was sie bedeuten.




    Endlich ist es soweit. Wir stehen wieder einmal Aphrodite gegenüber. Sind wir vorbereitet genug? Haben wir das Zeug, sie zu besiegen?




    Nicht nur die Götter stellen eine Herausforderung dar. Auch die Händler mit ihren Angeboten stellen ein immer vor eine schwere Wahl.




    Nicht im Kühlregal, sondern in Sparta. Mit dieser Unterstützung können wir nur gewinnen. Aber ob die Götter das genau so sehen wird sich erst zeigen.




    Einmal nicht aufgepasst und schon haben wir ein echtes Problem. Denn im Hades kann jeder Schritt der letzte sein. Und wenn man dann noch in den Styx läuft, geht auch noch die Motivation flöten.




    Wieder einmal stehen wir am Anfang unserer Reise. Doch dieses mal werden wir den Olymp erklimmen und Zeus vom Thron werfen.




    … wird nicht nachgestellt, dafür aber ein wenig erklärt. Dabei wollten wir eigentlich über etwas ganz anderes reden. Ich drifte schon wieder immer weiter vom eigentlichen Thema ab. Aber zum Ausgleich hauen wir Poseidon zum wiederholten male um.




    Während wir unseren wütenden Mob durch die Gassen von Athen treiben, unterhalten wir uns über den Film 300 und seine Anspielungen an die Wirklichkeit.




    Erneut steigen wir in den Hades hinab und erneut trotzen wir seinen Gefahren. Aber haben wir dieses mal mehr Glück, oder heißt es wieder : Auf wiedersehen und bis zum nächsten mal?




    Unsere Anstrengungen haben sich gelohnt, wir stehen im Olymp und haben unsere Chance, Zeus vom Thron zu schubsen.




    Noch immer tobt der Kampf gegen Zeus und dann ist wieder Pause dann tobt er aber wieder mit pausen und zu allem Überfluss, stolpern wir auch noch in eine Klonmaschine.




    Da in den ersten beiden Welten nicht mehr so wirklich viel los ist, gibt es wieder ein wenig Geschichtsunterricht .




    Unsere verwegene Horde steht abermals der Hydra gegenüber, aber dieses mal sind wir besser darauf vorbereitet und schlagen zurück.



    Während wir die Götter aus ihren Latschen hauen, gucken wir uns doch einmal an, welche Macht uns die Götterwelt geben kann.

     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2016
  5. ZimTis
    Offline

    ZimTis Anfänger


    Ja.
    Noch ein Gott denn wir zu besiegen haben. Wann immer wir durch Griechenland laufen, sehen wir neue Götter die uns gewaltig auf die nerven gehen und eine Abreibung verdient haben.



    Wieder stehen wir der Götterwelt gegenüber. Wir versuchen den ein oder anderen Helden frei zu schalten. Und reden mal wieder über antike griechische Mythologie/Geschichte.



    Dank Midas pflastern wir unseren Weg mit den Goldenen Abbildern unserer Feinde. Die nicht nur hübsch aussehen, sondern sich auch nicht wehren wenn wir mit dem Schwert drauf hauen.



    Endlich haben wir ein Mittel gefunden, dass wir unseren Heldenanführer nicht mehr aus den Augen verlieren. Eine breite, grüne, giftige und vermutlich stinkende Schleimspur.

    --- Doppelpost zusammengefügt, 9. Januar 2017, Original Posting Datum: 7. Januar 2017 ---

    Einmal mehr stürzen wir uns auf den letzten Gott. Aber dieses mal mit einer etwas größeren Horde.



    Endlich haben wir mal eine neue Nachricht für Cryptos und damit auch einen neuen Spielmodus. Den wir auch gleich mal austesten.



    Endlose Fußmärsche, ewig lange Wege und eine unerbittliche Umwelt. Da kommt die Unterstützer zu Pferde doch wie gelegen.



    gefangen im Labyrinth
    Ungewollt und unvorbereitet finden wir uns in einem Labyrinth wieder und stehen einer riesigen stierköpfigen Bestie gegenüber.

     

Diese Seite empfehlen