Lets-Plays.de


Allyance: GameStar&Friends 2.0 – YouTube Partnernetzwerk im Interview

Allyance: GameStar&Friends 2.0 – YouTube Partnernetzwerk im Interview

Am 13.08.2014 haben wir darüber berichtet, siehe hier, dass das YouTube Partnernetzwerk Allyance an den Start geht. Allyance Network ist das neu gegründete Netzwerk aus dem Hause IDG, welches das GameStar&Friends YouTube Partnernetzwerk ablöst – besser gesagt, es ist ein Relaunch.

Was sich dahinter verbirgt, welche Voraussetzungen man haben sollte damit man Partner wird bei Allyance und ob man eine Waschmaschine bekommt, wenn man den Netzwerk Vertrag unterschreibt, dass erfahrt ihr jetzt im Interview.

Michael: Das GameStar&Friends YouTube Partnernetzwerk war eines der ersten in Deutschland und wurde 2010 gegründet. Wieso nun der Wechsel auf Allyance Network? Und wer steckt hinter dem YouTube Partnernetzwerk?

Allyance: Das hat viele Gründe. Erstmal fehlte es dem Namen an einem Klaren Namen: Gamestar & Friends, IDG oder auch einfach nur „das Gamestar-Netzwerk“. Das macht es in der Außendarstellung natürlich nicht einfach. Außerdem hat sich hinter den Kulissen mittlerweile viel getan: Das Team ist gewachsen, wir haben neue Strukturen geschaffen. Um das auch klar nach außen zu kommunizieren, macht so ein „Rebranding“ viel Sinn. Und dem Feedback nach zu urteilen, das wir von vielen bekommen haben, ist unser Plan auch aufgegangen.

Michael: Mehr als 290 Partnerkanäle mit über 100 Millionen Video-Views monatlich verzeichnet das Allyance Network. Für wen ist das Allyance Network geeignet? Nur für die Pro-Liga oder auch für kleinere YouTuber und Let’s Player?

Allyance: In erster Linie möchte allyance ein Netzwerk für alle haben, die Spaß an Spielen haben. Wir sind selbst alle passionierte Spieler und deshalb ist das auch die wichtigste Voraussetzung. Ohne ein paar Zahlen geht es aber nicht: Da wir jedem Partner die gleiche Aufmerksamkeit zukommen lassen möchten, schauen wir sehr genau, wer in unser Netzwerk kommt. Eine Bewerbung macht ab etwa 1000 Klicks am Tag Sinn. Damit ist sichergestellt, dass der zukünftige Partner eine gute Basis mitbringt, mit der wir auch arbeiten können.

Michael: Peter Smits und Dennis Brammen vom Team PietSmiet sind Mitgesellschafter der IDGPS Media Network GmbH / Allyance Network. Welche Auswirkungen hat dies auf das Allyance Network?

Allyance: Nach außen hin wird man davon vermutlich nicht viel merken. Für uns als Netzwerk ist das aber ein wichtiger Gewinn: Dennis und Piet sind nun bereits seit vielen Jahren in der Branche aktiv und vernetzt. Als MCN kann man sich vermutlich keinen besseren Mitgesellschafter wünschen und ihr Feedback ist, wenn wir neue Projekte angehen, unbezahlbar, da sie unsere Arbeit immer aus der Sicht des YouTubers sehen.

Michael: Die meisten YouTube Partnernetzwerke haben Voraussetzungen, damit man Mitglied werden kann. Wie sieht es bei Allyance aus? Muss man nur eine gewisse Abo-, Viewzahl haben damit man ins Netzwerk kommt oder sollte man auch mit seinem Content überzeugen?

Allyance: Guter Content steht bei uns an erster Stelle. Ganz ohne Zahlen geht es aber auch bei uns nicht: Um die 1000 Aufrufe am Tag sollte ein Kanal schon mitbringen. Wir möchten keines der Massennetzwerke werden, sondern jedem Partner die Aufmerksamkeit geben, die ihr benötigt. Und das wird bei über 100 Partnern sehr schwierig. Grundsätzlich würde ich jedem empfehlen, sich einfach zu bewerben. Wir schauen uns jeden Kanal an und wenn wir trotz geringer Zahlen Potenzial sehen, bleiben wir auf jeden Fall in Kontakt mit den Bewerbern. Im Endeffekt ist es eine Mischung aus gutem Content, den richtigen Zahlen und einer Persönlichkeit, die in unser Netzwerk passt. Darauf legen wir sehr viel Wert.

Michael: Viele Netzwerke versprechen einem alles. Von Spiele Lizenzen, 24 Stunden Support, Musik-, Bilderdatenbank, Netzwerk Forum, Netzwerk Treffen, Waschmaschinen – okay, wobei letzteres nicht. Was bietet Allyance Network einem? Wieso sollte man sich bei euch bewerben / Mitglied werden?

Allyance: Wir haben einen ganzen Keller voller Waschmaschinen und Kühlschränken! Wen das noch nicht überzeugt: Bei uns wird der Netzwerk wirklich noch gelebt. Wer Bock hat, neue YouTuber kennenzulernen und sich zu vernetzen, kann das bei uns. Auf unseren regelmäßigen Netzwerktreffen oder in unserer Lounge auf der gamescom entstehen neue Kontakte, durch die sich Projekte ergeben, die es im täglichen Skype-Chat vermutlich nie gegeben hätte. Außerdem ist der „fairplay“-Faktor für uns sehr wichtig. Wir haben transparente und nachvollziehbare Verträge, niemand muss sich für zwei Jahre an uns binden oder seine Rechte übertragen. Wir wollen mit guter Arbeit überzeugen und nicht durch Knebelverträge. Liefern wir diese nicht ab und unsere Partner sind unzufrieden, sollen sie auch gehen können!

Michael: YouTube / Google kauft Twitch. PewDiePie knackt bald die 30 Millionen Abonnenten Marke. Let’s Player und YouTuber werden immer professioneller. Aus Sicht eines YouTube Partnernetzwerkes – wie sieht die Zukunft von YouTube und Let’s Plays aus? Wird der „Markt“ noch voller und PewDiePie knackt die 100 Millionen Abonnenten irgendwann oder wird es einen Rückgang geben und nur die „großen“ bleiben in Sichtweite?

Allyance: Die letzten Wochen und Monate haben gezeigt, dass immer Platz für nachrückende Let’s Player ist. Man darf sich bloß nicht hinsetzen, dass x-te Let’s Play zu Assassins Creed oder Call of Duty machen und erwartet, dass man damit durch die Decke geht. Schaut man sich die großen YouTuber wie ShuffleLP, PietSmiet, GameTube oder Moondye7 an, stecken dahinter immer sehr spannende Persönlichkeiten. Im Endeffekt ist den Leuten gar nicht so wichtig, was die spielen, Hauptsache SIE tun es. Als konkretes Beispiel kann man zum Beispiel MrMoregame herbeiziehen: Niemand hat darauf gewartet, dass da noch jemand kommt, der Minecraft spielt. Wichtig allein ist der Fakt, dass ER es spielt, weil er als Persönlichkeit funktioniert.

Michael: Nun möchte ich bedanken, für eure kostbare Zeit und das Interview. Das Schlusswort überlassen wir immer unseren Interview Partnern. Ob für Schleichwerbung, Liebesgrüße – was auch immer :)

Allyance: Statt den Platz für Schleichwerbung zu nutzen (okay, ich tue es doch: JoinTheAllyance.de! 😉 ), möchte ich mich natürlich bei unseren Partnern bedanken. Ohne sie wäre unser Unterfangen sprichwörtlich unmöglich und es ist einfach großartig zu sehen, was man gemeinsam auf die Beine stellen kann, wenn so viele kreative und engagierte Menschen zusammenkommen. Weiter so!

Michael Fuchs on FacebookMichael Fuchs on GoogleMichael Fuchs on TwitterMichael Fuchs on Youtube
Michael Fuchs
Dauerpraktikant bei Lets-Plays.de
27 Jähriger Bayer, gelernter Koch, Ex-Marine Soldat, Ex-Kreuzfahrt & Ex-Flusskreuzfahrt Smutje und nun Dauerpraktikant (aka Chefredakteur, aka Projektleiter, aka what ever) bei Lets-Plays.de. Und das bereits seit Oktober 2012 - irgendwer muss es ja machen.


Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz